Spahn ruft Länder zu Aufstockung aufSpahn ruft Länder zu Aufstockung auf

Die Länder sollen den Bonus für Pflegekräfte aufstocken, fordert Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU). Foto: Maximilian König

Bayern, Schleswig-Holstein und Hamburg hätten schon erklärt, dass sie aufstocken würden, sagte Spahn dem „RedaktionsNetzwerk Deutschland“ (14. Mai): „Ich baue darauf, dass sich andere Länder anschließen.“

Möglich sei eine steuerfreie Prämie bis zu 1.500 Euro, erklärte der CDU-Politiker. „Wir sind uns einig, dass alle, die unter durchgängig erschwerten Bedingungen in dieser Pandemie in der ambulanten und stationären Altenpflege hart arbeiten, eine finanzielle Anerkennung für ihren Einsatz verdienen“, betonte Spahn. Dann müsse man das auch gemeinsam finanzieren. Der Pflegebonus soll am Donnerstag im Bundestag beschlossen werden. Eine Pflegefachkraft soll 1.000 Euro aus Mitteln der Pflegeversicherung bekommen. Weitere 500 Euro sollen von den Ländern und den Arbeitgebern kommen. Letztere haben aber erklärt, den Betrag nicht aufbringen zu können.


Vollständigen Artikel lesen