Spahn will Pflegekräfte aus Albanien und dem Kosovo anwerben

“Dort ist die Pflegeausbildung häufig besser, als wir denken”: Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) will in Albanien und dem Kosovo Pflegekräfte anwerben.

Foto: Team Spahn

Es sei kaum mehr möglich, in Deutschland eine Pflegeeinrichtung oder ein Krankenhaus ohne ausländische Pflegekräfte zu betreiben, so Spahn weiter. Der Minister wies darauf hin, dass hierzulande bis zu 50.000 zusätzliche Pflegekräfte benötigt würden: “Da werden wir auch im Ausland suchen müssen.”

In der Tageszeitung “Passauer Neue Presse (PNP) hat sich der SPD-Gesundheitsexperte und stellvertretende Fraktionsvorsitzende Karl Lauterbach gegen eine gezielte Anwerbung von Fachkräften in Südosteuropa und Spahns Albanien-Idee ausgesprochen. Das sei “kein sinnvoller Plan”, so der Politiker. Erst einmal solle dafür gesorgt werden, “dass bestens qualifizierte Pflegekräfte, die wegen der schlechten Bedingungen und schlechten Bezahlung aus dem Beruf…


Vollständigen Artikel lesen