Spahns Stellen-Programm: Erst 300 Anträge bewilligt

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn: Die bisher erreichte Zahl der Anträge ist “vor dem Hintergrund der Arbeitsmarktsituation in der Pflege zu sehen”.

Foto: BMG

Einrichtungsträger hätten bis Mitte Juli bundesweit etwa 2.800 Anträge auf Förderung von zusätzlichem Pflegepersonal gestellt. Davon seien mehr als 300 Anträge bewilligt worden, heißt es in einer Antwort des Bundesgesundheitsministeriums auf eine Anfrage der FDP-Bundestagsfraktion. Wie das “RedaktionsNetzwerk Deutschland” weiter berichtet, sei seit Jahresbeginn ein Förderbetrag von über sieben Millionen Euro ausgeschüttet worden.
Die Schaffung von 13.000 zusätzlichen Stellen geht auf das Pflegepersonal-Stärkungsgesetz zurück, das Anfang 2019 in Kraft getreten ist. Nach Angaben des Gesundheitsministeriums sind die…


Vollständigen Artikel lesen