Spiele-App vermittelt PflegewissenSpiele-App vermittelt Pflegewissen

In „Take Care“ interagieren die Spieler mit animierten Figuren.

Foto: FH Münster/Katharina Kipp

„Dabei geht es vor allem um die Aneignung komplexer Kompetenzen der individuellen Entscheidungsfindung und situations-angemessenen Kommunikation“, erklärt Projektleiterin Prof. Dütthorn. Im Spiel trifft der Schüler als animierte Figur einer examinierten Pflegekraft auf verschiedene demenziell veränderte Bewohner eines Pflegeheims. In Interaktion mit ihnen und dem Pflegepersonal soll der Spieler lernen, die unterschiedlichsten Situationen zu bewältigen.

Ein mögliches Szenario aus dem Spiel: Ein Bewohner hat Scheu, sich beim Waschen helfen zu lassen. „Situationen wie diese sind alltäglich in Pflegeheimen, und ‚Take Care‘ bereitet spielerisch darauf vor“, sagt Sebastian Schünemann, ein Mitarbeiter des Projekts. Der Spieler erhält mehrere Antwortmöglichkeiten zur Auswahl und kann damit das Geschehen beeinflussen. „Wer ‚Take Care‘ spielt, sieht direkt die Konsequenzen seiner Kommunikation oder seines Handelns – ohne dabei die…


Vollständigen Artikel lesen