Stimmung in der Pflege: Keine Spur von Optimismus

Die Stimmung in der Pflegebranche hat sich weiter verschlechtert. Das ist das zentrale Ergebnis der Befragung zum “Care-Klima-Index 2018”.

Foto: Werner Krüper

In der Umfrage – Ende 2018 unter Pflegern, Ärzten, Pflegebedürftigen, Angehörigen sowie Vertretern von Kassen und Verbänden durchgeführt – beurteilen 29 Prozent der Teilnehmenden die Qualität der Pflege als “mangelhaft” – fünf Prozentpunkte mehr als noch im Vorjahr. 28 Prozent stufen die Patientensicherheit als “niedrig” ein – in der Befragung 2017 lag der Anteil noch bei 26 Prozent. Die Arbeitsbedingungen der Pflegekräfte halten 60 Prozent der Befragten für “schlecht” – gegenüber der Vorjahresbefragung ein Zuwachs um neun Prozentpunkte. Die personelle Ausstattung wird mit rund 70 Prozent unverändert als “schlecht” eingestuft – unter Pflegekräften vergeben sogar 77 Prozent diese Note.

Franz Wagner, Präsident des Deutschen Pflegerats (DPR), zeigte sich wenig überrascht von den Ergebnissen – die…


Vollständigen Artikel lesen