Stoppschild für weitere Landespflegekammer

Schwere Zeiten für Pflegekammern und ihre Befürworter: Nach einer Entscheidung der grün-schwarzen Landesregierung werden nun auch die Pläne für eine Pflegekammer in Baden-Württenberg (vorerst) auf Eis gelegt.

Foto: Jenrich

“Ich halte das Vorhaben nach wie vor für sinnvoll, aber nur, wenn es eine angemessene Phase der Einführung gibt, die eine breite Unterstützung aus Regierung und Parlament erfährt”, zitiert die “Ärzte-Zeitung” aus einem Schreiben des Ministers an die Fraktionschefs von CDU und Grünen im Stuttgarter Landtag. Im Gegensatz zur Mehrheit der grün-schwarzen Koalition, die sich in Sachen Pflegekammer zuletzt zögerlich und uneinig präsentiert, zeigt sich Lucha weiter überzeugt, dass eine derartige Institution “für den Berufsstand ein enormer Gewinn” wäre.

Die Reaktionen auf die Entscheidung der baden-württembergischen Landesregierung fallen innerhalb der Pflege unterschiedlich aus. Der Deutsche Pflegerat (
Vollständigen Artikel lesen