Studie: Wiederholte Impfungen können schwere Krankheitsverläufe verhindernStudie: Wiederholte Impfungen können schwere Krankheitsverläufe verhindern

Foto: AdobeStock/thodonal

Die Forscher untersuchten die Wirksamkeit mehrfacher Impfungen bei über 700 Menschen ab 65 Jahren, die in den Wintern 2013/14 und 2014/15 wegen leichter oder schwerer Grippe in 20 spanische Krankenhäuser kamen. Es zeigte sich, dass bei den Erkrankten mit mindestens vier Impfungen in Jahresfolge der Schutz vor einer leichten Grippe im Mittel um 30 Prozent höher war als bei über 1800 Ungeimpften einer Kontrollgruppe. Der Schutz vor einem Krankenhausaufenthalt war sogar um 74 Prozent, vor einem tödlichen Verlauf um 70 Prozent höher.

Wieso können wiederholte Impfungen vor einem schweren Verlauf schützen? Die Forscher vermuten, dass dabei zwei Mechanismen greifen. „Obwohl der Schutz vor einer Influenza-Ansteckung in erster Linie mit Antikörpern in Zusammenhang gebracht wird, könnte der Schutz vor schweren Verläufen durch die Immunabwehr der Zellen geschehen“, so Itziar Casado und Kollegen vom Institut für Öffentliche Gesundheit in Pamplona. Diese…


Vollständigen Artikel lesen