Kabinett beschließt Entwurf für Digitale-Versorgung-GesetzKabinett beschließt Entwurf für Digitale-Versorgung-Gesetz

Das Kabinett hat den Entwurf für das "Gesetz für eine bessere Versorgung durch Digitalisierung und Innovation" beschlossen. Das Gesetz soll im Januar 2020 in Kraft treten und unter anderem rezeptierbare Smartphone-Apps, Online-Sprechstunden und ein allzeit verfügbares Datennetz im Gesundheitswesen mit sich bringen.

...

Bis 2050 werden eine Million Pflegekräfte gebrauchtBis 2050 werden eine Million Pflegekräfte gebraucht

Die Pflegebranche in Deutschland wird langfristig deutlich mehr Fachkräfte benötigen als heute. Bis 2030 würden allein aufgrund der Alterung der Bevölkerung zusätzlich rund 130.000 Pflegekräfte in der Langzeitpflege gebraucht, teilte das Wissenschaftliche Institut der AOK (WIdO) am Montag in Berlin mit.

...

Bayern baut häusliche Versorgung ausBayern baut häusliche Versorgung aus

Bayerns Gesundheits- und Pflegeministerin Melanie Huml (CSU) hat in Nürnberg die Räume der neuen Demenzagentur Bayern eröffnet. Die Zahl der an Demenz erkrankten Menschen über 65 Jahre steige bis 2036 auf rund 340.000 an, so das bayerische Gesundheitsministerium.

...

Hospiz- und Palliativkultur in der Pflege stärkenHospiz- und Palliativkultur in der Pflege stärken

Im Fokus der Tagung Hospiz- und Palliativkultur in der stationären Altenpflege der Stiftung Liebenau Ende Juni standen aktuelle Entwicklungen, wandelnde Anforderungen sowie Möglichkeiten zur Förderung der palliativen und hospizlichen Versorgung alter Menschen.

...

Können Roboter einen Beitrag zu guter Pflege leisten?Können Roboter einen Beitrag zu guter Pflege leisten?

Der Vorsitzende des Deutschen Ethikrats, Peter Dabrock, hat dazu aufgerufen, die Sorgen der Menschen vor dem Einsatz von Robotern in der Pflege ernst zu nehmen. Die zentrale ethische Frage sei, ob die Zukunft mit Maschinen menschenfreundlich gestaltet werden könne, sagte Dabrock am Mittwoch bei der Jahrestagung des Ethikrats in Berlin....

Kritik an KAP-ErgebnissenKritik an KAP-Ergebnissen

Für die Ergebnisse der Konzertierten Aktion Pflege (KAP) gab es bei der Eröffnung der Altenheim Expo 2019 am Dienstag, 25. Juni 2019 in Berlin viel Lob – und viel Kritik. Lob für die ambitionierten Ziele der KAP, Kritik für fehlende Antworten und Konzepte zur Finanzierung.

...

7. Kooperationskonferenz "Gute Arbeit in der Pflege"7. Kooperationskonferenz "Gute Arbeit in der Pflege"

Bei der 7. Kooperationskonferenz "Gute Arbeit in der Pflege" der Landesinitiative Fachkraft im Fokus kamen am 19. Juni 2019 Vertreter aus der Politik, Wirtschaft, Agenturen für Arbeit und Jobcenter sowie von Krankenkassen, Sozialverbänden und Gewerkschaften in Magdeburg zusammen, um sich über die anstehende Herausforderung auszutauschen.

...

Vergütung von Beratungseinsätzen steigtVergütung von Beratungseinsätzen steigt

Ambulante Pflegedienste in Mecklenburg-Vorpommern bekommen seit dem 1. Juni eine höhere Vergütung für Beratungsbesuche. Darauf haben sich die Verbände der Leistungserbringer sowie die Verbände der Pflegekassen unter Federführung der AOK Nordost in der Pflegesatzkommission abschließend geeinigt.

...

Versorgung psychisch erkrankter Menschen verbessernVersorgung psychisch erkrankter Menschen verbessern

Ein neuer Forschungsverbund für psychiatrische Pflege in Rheinland-Pfalz wurde jetzt an der Philosophisch-Theologischen Hochschule Vallendar (PTHV) eingerichtet. Initiator ist Prof. Dr. Frank Weidner vom Lehrstuhl Pflegewissenschaft an der PTHV und Direktor des Deutschen Instituts für angewandte Pflegeforschung (DIP).

...

Anträge auf Landespflegegeld nehmen zuAnträge auf Landespflegegeld nehmen zu

Bereits 345.000 Menschen haben in Bayern das Landespflegegeld beantragt. In fast 340.000 Fällen seien die jeweils 1.000 Euro bereits ausgezahlt worden, erklärte jetzt Bayerns Gesundheits- und Pflegeministerin Melanie Huml (CSU).

...

Bayern: 2Bayern: 2

Die bayerische Landesregierung will in 2019 und 2020 jährlich rund 2,1 Millionen Euro in den Ausbau der Hospiz- und Palliativversorgung investieren. Das erklärte jetzt Gesundheitsministerin Melanie Huml (CSU). So soll das Angebotsspektrum verdoppelt werden.

...

Pflegekassen ermöglichen in NRW Kurzzeitpflege in KrankenhäusernPflegekassen ermöglichen in NRW Kurzzeitpflege in Krankenhäusern

Bislang kann Kurzzeitpflege nur in einem Pflegeheim erfolgen. Eine Arbeitsgruppe aus Landesverbänden der Pflegekassen, der Krankenhausgesellschaft Nordrhein-Westfalen und dem Gesundheitsministerium hat nun die Grundlagen geschaffen, damit auch Krankenhäuser Kurzzeitpflege anbieten und gegenüber den Pflegekassen abrechnen können.

...