Hessen: Fast 60 Prozent wollen Angehörige selbst pflegen

Vier von fünf Hessen wünschen sich bei einem Pflegefall in der Familie die Möglichkeit, ihre Arbeitszeit für eine begrenzte Zeit und bei weniger Gehalt deutlich reduzieren zu können. Das geht aus einer am Montag veröffentlichten Befragung der Krankenkasse AOK Hessen hervor, in der sich 1200 Bürger zum Thema "Pflege der...

Studie: Deutschland braucht mehr altersgerechte Wohnungen

Der barrierearme Umbau von Wohnungen muss laut einer Studie in den nächsten Jahren stärker gefördert werden. Zu diesem Ergebnis kommt eine Untersuchung des Pestel-Instituts im Auftrag des Bundesverbands Deutscher Baustoff-Fachhandel (BDB), die am Montag auf der Messe BAU in München vorgestellt wurde.

...

Dorea übernimmt Abendfrieden Gruppe

Die Dorea Gruppe hat den Pflegeanbieter Abendfrieden übernommen. Die Transaktion umfasst insgesamt 46 Apartments für betreutes Wohnen, 64 Plätze für Tagespflege und zwei stationäre Pflegeeinrichtungen mit 92 Betten. Der Kauf steht noch unter dem Vorbehalt des Kartellamtes und über den Preis sei Stillschweigen vereinbart worden, so Dorea.

...

Gesundheitsminister Spahn plädiert für Bundespflegekammer

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hat sich angesichts der geplanten Gründung einer Pflegekammer in Nordrhein-Westfalen für eine ähnliche Einrichtung auf Bundesebene ausgesprochen. "Pflege braucht eine gute Interessenvertretung", sagte Spahn am jetzt der Düsseldorfer "Rheinischen Post". "Kammern können dafür eine Lösung sein."

...

Spahn plädiert für Bundespflegekammer

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hat sich angesichts der geplanten Gründung einer Pflegekammer in Nordrhein-Westfalen für eine ähnliche Einrichtung auf Bundesebene ausgesprochen.

...

Wartelisten in der ambulanten Pflege

Private Pflegedienste in Thüringen sehen den Fachkräftemangel als wichtigstes Thema in ihrer Branche für 2019. "Wir haben eine immens gestiegene Nachfrage nach professioneller Pflege", sagte Margit Benkenstein, Thüringer Landesvorsitzende des Bundesverbands privater Anbieter sozialer Dienste (bpa) der Deutschen Presse-Agentur.

...

Pflegekräfte in NRW bekommen eigene Interessenvertretung

Die Pflegekräfte in Nordrhein-Westfalen sollen eine stärkere Stimme bekommen. In einer Umfrage befürworteten die Fachkräfte mehrheitlich die Gründung einer Pflegekammer. 79 Prozent hätten sich für diese Form einer künftigen Interessenvertretung ausgesprochen, teilte Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) am 9. Januar mit.

...

Pflegekammer überprüft Beitragsordnung

Eine Arbeitsgruppe der Pflegekammer Niedersachsen wird die Beitragsordnung der Kammer überprüfen. Das hat Kammerpräsidentin Sandra Mehmecke jetzt nach einem Gespräch mit Niedersachsens Sozialministerin Carola Reimann (SPD) mitgeteilt. Vorangegangen war ein Protest gegen den Höchsbeitrag in zu Jahresende verschickten Regelbescheiden.

...

Bpa: Politik kümmert sich nicht um zentrale Fragen

Der Arbeitgeberverband des Bundesverbandes privater Anbieter sozialer Dienste drängt aufgrund des Fachkräftemangels in der Altenpflege zu besseren politischen Lösungen. Die Bewerber könnten zwischen zahlreichen Stellenangeboten wählen. Die Löhne in der Altenpflege seien bereits kräftig gestiegen, so der Verband laut Pressemitteilung.

...

Bayern: Bündnis für generalistische Pflegeausbildung

In Bayern gibt es jetzt ein "Bündnis für die generalistische Pflegeausbildung". Eine entsprechende Urkunde wurde am 8. Januar in München unterzeichnet. An dem Bündnis beteiligen sich – neben dem bayerischen Kultusministerium und dem bayerischen Wissenschaftsministerium – Ausbildungsträger sowie weitere Institutionen und Verbände.

...

Kassenärzte warnen vor Gefährdung von Hausbesuchen

Die Kassenärzte dringen auf spürbar mehr Geld für Hausbesuche, um das Angebot wirtschaftlich aufrechterhalten zu können. "Wenn wir die Vergütung für Hausbesuche nicht deutlich anheben, werden sie perspektivisch nicht mehr stattfinden können", sagte der Chef der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV), Andreas Gassen, der dpa.

...

Brysch: "Pflege trotz Beitragserhöhung unterfinanziert"

Patientenschützer halten die Pflege in Deutschland trotz der Beitragserhöhung zum Jahresbeginn für unterfinanziert. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) müsse hier schnellstmöglich für Klarheit sorgen, sagte der Vorstand der Deutschen Stiftung Patientenschutz, Eugen Brysch, dem "RedaktionsNetzwerk Deutschland".

...

Bilaterales Pflegeabkommen mit der Türkei

Die nordrhein-westfälische Integrationsstaatssekretärin Serap Güler (CDU) fordert ein bilaterales Pflegeabkommen mit der Türkei, mit dem in die Türkei zurückkehrende Senioren Leistungen aus der Pflegekasse erhalten können.

...

Bpa-Mitgliedsunternehmen führen landesweite AVR ein

Die Mitgliederversammlung der saarländischen Landesgruppe des Bundesverbandes privater Anbieter sozialer Dienste (bpa) hat sich während ihrer Mitgliederversammlung am 11. Dezember 2018 für die Einführung landesweiter Arbeitsvertragsrichtlinien (AVR) und einer verbindlichen Entgelttabelle ausgesprochen.

...