Median übernimmt Rhein-RehaMedian übernimmt Rhein-Reha

Reha-Anbieter Median übernimmt zum 2. Januar 2020 das Ambulante Kardiologische Reha-Zentrum "Rhein-Reha" in Düsseldorf. Darauf haben sich die Geschäftsführung der Rhein-Reha und der Median Kliniken jetzt in Berlin geeinigt.

...

Huml baut Versorgung bei Demenz weiter ausHuml baut Versorgung bei Demenz weiter aus

Das bayerische Gesundheitsministerium will in Oberfranken und der Oberpfalz jeweils eine regionale Fachstelle für Demenz und Pflege schaffen. Im jetzt gestarteten sogenannten Interessenbekundungsverfahren können sich interessierte Träger bis zum 11. Oktober 2019 mit einem Grobkonzept bewerben.

...

Sachsen: Finanzierung für Generalistik gesichertSachsen: Finanzierung für Generalistik gesichert

In Sachsen kann im Frühjahr kommenden Jahres eine neue Pflegeausbildung beginnen. Die Kosten werden künftig durch einen Ausgleichsfonds finanziert, teilte das Gesundheitsministerium am Sonntag mit. Er speist sich aus einer Umlage aller Pflegeeinrichtungen und Krankenhäuser sowie aus Mitteln des Landes und der Pflegeversicherung.

...

Geflüchtete stärken die Altenpflege in NRWGeflüchtete stärken die Altenpflege in NRW

Das Integrations- und Bildungsprojekt "Care for Integration" hat in Nordrhein-Westfalen rund 70 ausgebildete Altenpflegehelfer sowie 12 Fachkräfte hervorgebracht. Das Projekt wurde vor zweieinhalb Jahren vom Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste (bpa) und der Akademie für Pflegeberufe und Management (apm) ins Leben gerufen.

...

Vorab-Programm des KAI ist onlineVorab-Programm des KAI ist online

Das Vorab-Programm des Kongresses für Außerklinische Intensivpflege (KAI) am 20. und 21. November in Berlin ist online. Leitthema des dieses Jahr erstmals vom Verlagshaus Vincentz Network veranstalteten Kongresses ist "Von der Basis zur Rehabilitation – Was kann außerklinische Intensivpflege leisten?"

...

Patientenschützer kritisieren Ergebnisse des PpSGPatientenschützer kritisieren Ergebnisse des PpSG

Die Deutsche Stiftung Patientenschutz hat eine schleppende Umsetzung des Programms für mehr Stellen in der Altenpflege kritisiert. "Zusätzliches Geld schafft bisher keine zusätzlichen Pflegekräfte", sagte Vorstand Eugen Brysch der Deutschen Presse-Agentur (dpa).

...

Gesundheitsminister wirbt im Kosovo um PflegekräfteGesundheitsminister wirbt im Kosovo um Pflegekräfte

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hat am Montag im Kosovo persönlich um Alten- und Krankenpfleger für Deutschland geworben. Der Minister traf unter anderem Pflegeschüler, sprach mit ihnen über ihre berufliche Zukunft und gab Auskunft über Arbeitsmöglichkeiten in Deutschland.

...

Zehnmal mehr Bewerber in der Pflege nötigZehnmal mehr Bewerber in der Pflege nötig

Der Personalmangel in der niedersächsischen Pflege hat sich nach NDR-Informationen weiter verschärft. Die Zahl der Bewerbungen von examinierten Pflegefachkräften in der Gesundheits- und Krankenpflege liege zurzeit auf einem Tiefstand, berichtete das Fernsehmagazin "Hallo Niedersachsen" am Sonntag.

...

Kabinett beschließt Entwurf für Digitale-Versorgung-GesetzKabinett beschließt Entwurf für Digitale-Versorgung-Gesetz

Das Kabinett hat den Entwurf für das "Gesetz für eine bessere Versorgung durch Digitalisierung und Innovation" beschlossen. Das Gesetz soll im Januar 2020 in Kraft treten und unter anderem rezeptierbare Smartphone-Apps, Online-Sprechstunden und ein allzeit verfügbares Datennetz im Gesundheitswesen mit sich bringen.

...

Wie Sven Rode die Jedermann Gruppe aufgebaut hatWie Sven Rode die Jedermann Gruppe aufgebaut hat

Sven Rohde aus Brandenburg an der Havel hat in 21 Jahren aus einem ambulanten Pflegedienst die Jedermann Gruppe mit rund 480 Mitarbeitern gemacht und mit dem KAI einen größten Pflegekongresse Deutschlands ins Leben gerufen. Im Porträt in der Häuslichen Pflege erklärt er, wie er das geschafft hat.

...

Bis 2050 werden eine Million Pflegekräfte gebrauchtBis 2050 werden eine Million Pflegekräfte gebraucht

Die Pflegebranche in Deutschland wird langfristig deutlich mehr Fachkräfte benötigen als heute. Bis 2030 würden allein aufgrund der Alterung der Bevölkerung zusätzlich rund 130.000 Pflegekräfte in der Langzeitpflege gebraucht, teilte das Wissenschaftliche Institut der AOK (WIdO) am Montag in Berlin mit.

...