DBfK kritisiert hohe Teilzeitquote in der AltenpflegeDBfK kritisiert hohe Teilzeitquote in der Altenpflege

Der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe Nordwest (DBfK) kritisiert die hohe Teilzeitquote in der Altenpflege. Die Zahlen der aktuellen Pflegestatistik zeigten, dass rund 70 bis 80 Prozent der Beschäftigten in den vom Verband betreuten Bundesländern in Teilzeit angestellt seien. Begründet sei dies auch durch den hohen Frauenanteil.

...

Pflegende wünschen sich genug Personal im DienstplanPflegende wünschen sich genug Personal im Dienstplan

Ausreichendes Personal um dem Arbeitsaufkommen zu begegnen ist für beruflich Pflegende am wichtigsten im Dienstplan. 62 Prozent (Mehrfachnennung möglich) der Befragten sprachen sich in einer Online-Umfrage des Deutschen Verbands für Pflegeberufe (DBfK) für diesen Punkt aus.

...

Pflegekammer warnt vor DeprofessionalisierungPflegekammer warnt vor Deprofessionalisierung

Die Pflegekammer Niedersachsen kritisiert das "Preisdumping" in der Pflege. In einem aktuellen Positionspapier warnt die Berufsvertretung davor, zugunsten der billigsten Lösung die Qualität ambulanter pflegerischer Versorgungsleistungen aufs Spiel zu setzen.

...

Zukunftstag mit breiter ThemenvielfaltZukunftstag mit breiter Themenvielfalt

Raum Kiew, Stockholm, Istanbul… Die Vorträge des Zukunftstages der ALTENPFLEGE 2019 auf Ebene 2 des Nürnberg Convention Centers Ost (NCC Ost) waren sowohl gestern als auch heute hervorragend besucht.

...

Heil: Arbeitgeberverband Pflege wird kommenHeil: Arbeitgeberverband Pflege wird kommen

Auf dem Weg zu einem Flächentarif in der Altenpflege ist aus Sicht von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) ein wichtiger Schritt getan. Er sagte den Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland" (Mittwoch), die Gründung eines Arbeitgeberverbandes durch freigemeinnützige Träger in der Altenpflege stehe bevor.

...

Wie viel PersonalWie viel Personal

In der Session V21 des Altenpflege Zukunftstages - dem Kongress der ALTENPFLEGE Messe - referierten DBfK-Geschäftsführer Franz Wagner, der Bremer Pflegewissenschaftler Professor Stefan Görres und Michael Wipp von Emvia Living über Personal in der Pflege. Ein Thema, das die Branche sehr beschäftigt und bewegt.

...

Gemeinsam stark in die ZukunftGemeinsam stark in die Zukunft

Der erste Tag der ALTENPFLEGE 2019 hatte einen deutlich politischen Schwerpunkt. Melanie Huml, Bayerische Staatsministerin für Gesundheit und Pflege, eröffnete die Leitmesse und Staatssekretär und Pflegebevollmächtigter der Bundesregierung, Andreas Westerfellhaus, stellte sich kritischen Fragen der Branche.

...

Altenpflegekräfte verdienen schlechter als der DurchschnittAltenpflegekräfte verdienen schlechter als der Durchschnitt

Fachkräfte in der Altenpflege verdienen einer Studie zufolge im Monat knapp 500 Euro brutto weniger als Arbeitnehmer im Durchschnitt in Deutschland. In der ambulanten Pflege sei die Bezahlung besonders niedrig, wie aus einer am 1. April in Düsseldorf veröffentlichten Studie der gewerkschaftsnahen Hans-Böckler-Stiftung hervorgeht.

...

Tarifstreit: Diakonie und Kassen schließen VergleichTarifstreit: Diakonie und Kassen schließen Vergleich

Die Diakoniestationen Harz-Heide konnten in einem Schiedsverfahren zur Vergütung in der ambulanten Pflege Verbesserungen von durchschnittlich 7,93 Prozent erzielen. Aufsichtsratsvorsitzender Rüdiger Becker nennt das Ergebnis jedoch nur einen Teilerfolg, denn nötig seien mindestens zehn Prozent.

...

Private Pflegeeinrichtungen sollen verboten werdenPrivate Pflegeeinrichtungen sollen verboten werden

Im österreichischen Burgenland sollen Pflegeheime künftig ausschließlich gemeinnützig betrieben werden dürfen. Das teilte Landeshauptmann Hans Peter Doskozil (SPÖ) laut der Niederösterreichischen Nachrichten (NÖN) kürzlich im Rahmen der Präsentation des "Zukunftsplan Pflege" in Eisenstadt mit.

...

Awo kritisiert Blockadehaltung des bpaAwo kritisiert Blockadehaltung des bpa

Die Arbeiterwohlfahrt kritisert die ablehnende Haltung des bpa gegenüber allgemeingültigen Tarifverträgen in der Pflege. Der bpa-Arbeitgeberverband stellte am 27. März in Berlin ein Gutachten vor, dass die Verfassungsrechtlichkeit flächendeckender Tarifverträge in Frage stellt.

...

Flächentarif verfassungsrechtlich bedenklichFlächentarif verfassungsrechtlich bedenklich

Die privaten Anbieter in der Altenpflege machen gegen einen allgemeingültigen Tarif für Löhne und Gehälter in ihrer Branche verfassungsrechtliche Bedenken geltend. Der bpa-Arbeitgeberverband stellte am Mittwoch (27.März) in Berlin ein entsprechendes Gutachten des früheren Richters am Bundesverfassungsgericht, Udo di Fabio, vor.

...

E-Mobilität wird staatlich gefördertE-Mobilität wird staatlich gefördert

Der Kauf von Elektroautos wird mit Geldern aus Fördertöpfen von Bundesregierung und Ländern subventioniert. Beim Kauf des nächsten Dienstwagens lohnt sich also der Blick auf den rasant wachsenden Markt der E-Mobilität – zum Beispiel auf der ALTENPFLEGE 2019 in Nürnberg. Dort gibt es dieses Jahr erstmals die Sonderfläche "Fokus Fuhrpark".

...

Grünes Licht für erste Phase des Pflege-TÜVGrünes Licht für erste Phase des Pflege-TÜV

Der Spitzenverband der gesetzlichen Krankenversicherungen (GKV-Spitzenverband) gab bekannt, dass es ein neues Pflegetransparenzsystem für Heime ab dem 1. November 2019 geben wird. Das hat der erweiterte Qualitätsausschuss Pflege am 19. März entschieden.

...