Als Pflegedienst richtig mit dem Coronavirus umgehenAls Pflegedienst richtig mit dem Coronavirus umgehen

Die Zeitschrift Häusliche Pflege hat ein kostenloses Whitepaper zum richtigen Umgang mit der neuen Variante des "Coronavirus" veröffentlicht. Dirk Cremer, Geschäftsführer des Pflegedienstes VITAL, beschreibt darin, wie Kunden und Mitarbeiter effektiv geschützt werden können und welche Gesetze zu beachten sind.

...

Pflege in Bewegung bei FOKUS FuhrparkPflege in Bewegung bei FOKUS Fuhrpark

Die Sonderfläche FOKUS Fuhrpark feiert dieses Jahr ihre Hannover-Premiere auf der ALTENPFLEGE 2020. Auf der Fläche präsentiert die Branche die Zukunftstrends für Mobilitätslösungen in der Pflege – darunter Fahrzeuge, Software und weitere Gadgets.

...

Projekt zur ambulanten Versorgung im Katastrophenfall gestartetProjekt zur ambulanten Versorgung im Katastrophenfall gestartet

Im Projekt "Aufrechterhaltung der ambulanten Pflegeinfrastruktur in Krisensituationen", kurz: AUPIK, soll herausgefunden werden, wie Menschen, die ambulant versorgt werden, in den Katastrophenschutz eingebunden sind. Das Forschungs- und Entwicklungsprojekt ist jetzt mit einem Treffen der Konsortialpartner in Tübingen gestartet.

...

Das sollten Pflegeheime und ambulante Dienste beachtenDas sollten Pflegeheime und ambulante Dienste beachten

Der Corona-Virus breitet sich weltweit aus. Auch in Deutschland steigt die Zahl der Fälle. Gefährlich ist die neuartige Atemwegserkrankung COVID-19 besonders für ältere Menschen mit Vorerkrankungen. Also für die Menschen, die in Pflegeeinrichtungen oder durch ambulante Dienste gepflegt werden.

...

Wie es gelingtWie es gelingt

"Besonders mittelständische Altenhilfeträger sollten vermehrt in Kooperation mit Investoren kleine Quartiershäuser aufbauen" rät Udo Winter. Gemeinsam mit Dr. Marco Kelle informiert er in zwei Seminaren über die Realisierungsmöglichkeiten solcher Immobilien.

...

Pflegekammer-Streit: Koalition setzt auf VollbefragungPflegekammer-Streit: Koalition setzt auf Vollbefragung

Im Streit um die Zukunft der Pflegekammer in Niedersachsen setzen die Koalitionspartner von SPD und CDU auf eine Vollbefragung der Mitglieder. "Unsere Geduld ist am Ende, und jetzt entscheiden die Pflegekräfte selbst, wie es weitergehen soll", sagte die SPD-Fraktionsvorsitzende Johanne Modder jetzt im Landtag in Hannover.

...

Entlassungsmanagement in der Praxis gestaltenEntlassungsmanagement in der Praxis gestalten

In Osnabrück treffen sich am Freitag, 21. Februar, Experten, Wissenschaftler und vor allem Praktiker aus der Pflege, um über die Umsetzung des Expertenstandards Entlassungsmanagement zu diskutieren. Anlass ist die 2. Aktualisierung des Standards im Juni 2019.

...

Kammerversammlung: Mehrheit misstraut MehmeckeKammerversammlung: Mehrheit misstraut Mehmecke

Die umstrittene Pflegekammer in Niedersachsen rutscht immer tiefer in die Krise. Die Regierungsfraktionen von SPD und CDU im Landtag haben den Fortbestand der Kammer offen angezweifelt und den Rücktritt der Kammerpräsidentin gefordert – nachdem es bei der Kammerversammlung zuvor zu einem Zerwürfnis gekommen war.

...

Münchenstift führt Münchenzulage und Jobticket einMünchenstift führt Münchenzulage und Jobticket ein

Der Aufsichtsrat der Münchenstift hat am 18. Februar 2020 entschieden, dass das Unternehmen für alle Mitarbeiter eine Münchenzulage sowie ein vergünstigtes Jobticket einführen wird. Das Einstiegsgehalt für Pflegefachkräfte soll sich mit der Zulage auf mehr als 3.500 Euro erhöhen.

...

Spahn für kürzere Nicht-EU-VisaverfahrenSpahn für kürzere Nicht-EU-Visaverfahren

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) will die Visa-Verfahren für Pflegekräfte aus Ländern außerhalb der EU und die Berufsanerkennung beschleunigen, damit diese schneller in Deutschland arbeiten können.

Derzeit warteten Pflegefachkräfte aus dem Nicht-EU-Ausland ein Jahr auf ihr Visum und weitere zwei Jahre auf die Berufsanerkennung, sagte Spahn am Montagabend in Düren.

...

Dobrindt für "Paradigmenwechsel der Altersversorgung"Dobrindt für "Paradigmenwechsel der Altersversorgung"

Alexander Dobrindt, CSU-Landesgruppenchef im Deutschen Bundestag, hat sich für eine umfassende Reform der Altersversorgung noch in der laufenden Legislaturperiode ausgesprochen. "Wir wollen als CSU einen echten Paradigmenwechsel hin zu einer Altersversorgung von Anfang an", sagte er der "Welt am Sonntag".

...