Stiftung Patientenschutz kritisiert Darlehen für PflegeStiftung Patientenschutz kritisiert Darlehen für Pflege

Die Deutsche Stiftung Patientenschutz hat staatliche Darlehen für die Pflege von Angehörigen als gescheitert kritisiert. "Kein Mensch nimmt einen Kredit, um weniger arbeiten zu müssen und dafür Angehörige zu pflegen", sagte Vorstand Eugen Brysch der Deutschen Presse-Agentur in Berlin.

...

Rahmenpläne für die neuen Pflegeausbildungen sind onlineRahmenpläne für die neuen Pflegeausbildungen sind online

Die durch die Fachkommission nach dem Pflegeberufegesetz erarbeiteten Rahmenlehr- und Rahmenausbildungspläne für die ab dem 1. Januar 2020 beginnenden neuen Pflegeausbildungen stehen kostenfrei auf den Internetseiten des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) zur Verfügung.

...

Pflegeinnovationspreis 2020 ausgelobtPflegeinnovationspreis 2020 ausgelobt

Das Bewerbungsverfahren für den "Deutsche Pflegeinnovationspreis der Sparkassen-Finanzgruppe" 2020 ist gestartet. Der Preis ist eine der höchsten nationalen Auszeichnungen in der Pflege und wird gemeinsam von der Sparkassen-Finanzgruppe ausgelobt. Der Preis ist mit 10.000 Euro dotiert und wird 2020 bereits zum vierten Mal vergeben.

...

Charleston hat neue EigentümerCharleston hat neue Eigentümer

Das 2014 von der schwedischen Beteiligungsgesellschaft EQT gegründete Pflegeunternehmen Charleston mit Hauptsitz in Füssen mit 47 Pflegeheimen und sieben ambulanten Pflegeeinrichtungen wurde verkauft.

...

Verband kritisiert unzureichende VergütungenVerband kritisiert unzureichende Vergütungen

Angesichts des von der Bundesagentur für Arbeit (BA) veröffentlichten Entgeltatlasses, aus dem hervorgeht, dass Niedersachsen bei der Bezahlung von Altenpflegefachkräften auf dem letzten Platz im Westen liegt, äußert die niedersächsische Landesvorsitzende des Bundesverbandes privater Anbieter sozialer Dienste (bpa) Ricarda Hasch Kritik.

...

Kaum Akademiker am BettKaum Akademiker am Bett

Nur 0,34 Prozent aller Beschäftigten in der ambulanten und 0,45 Prozent der Beschäftigten in der stationären Pflege verfügen über eine pflegewissenschaftliche
Ausbildung einer Fachhochschule oder Universität. Die Mehrheit davon übt allerdings Leitungs- und Verwaltungsaufgaben aus. Am Bett ist also nur eine verschwindend geringe Zahl.

...

Vorwürfe gegen die FDP NiedersachsenVorwürfe gegen die FDP Niedersachsen

Der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK) wirft der FDP Landtagsfraktion in Niedersachsen vor, derzeit die professionelle Pflege zu schwächen, indem sie gegen die Pflegekammer mobil machen.

...

Private Anbieter für bessere Bezahlung über MindestlöhnePrivate Anbieter für bessere Bezahlung über Mindestlöhne

Im Kampf gegen die Personalnot in der Pflege wollen private Anbieter auch auf eine bessere Bezahlung ihrer Angestellten setzen – aber ohne flächendeckende Tarife. Eine bestehende Kommission solle einen Mindestlohn für Fachkräfte aushandeln, der bei 2.500 Euro im Monat liegen könne, teilte der Arbeitgeberverband Pflege (AGVP) jetzt mit.

...

ABVP hat neue VorsitzendeABVP hat neue Vorsitzende

Carmen Kurz-Ketterer ist seit diesem Juli neue Vorsitzende des Arbeitgeber- und Berufsverbandes privater Pflege (ABVP). Die übrigen Mitglieder des geschäftsführenden Vorstands hatten sie einstimmig in dieses Amt gewählt.

...

Caritas fordert mehr Wertschätzung für PflegeberufeCaritas fordert mehr Wertschätzung für Pflegeberufe

Diözesan-Caritasdirektorin Dr. Birgit Kugel fordert darüber hinaus eine höhere Wertschätzung des Pflegeberufes: "Um genügend Fachkräfte zu gewinnen, braucht der Beruf eine deutliche Attraktivitätssteigerung, die mit einer marginalen Erhöhung des Mindestlohnes nicht zu erreichen ist."

...