AWO und Diakonie drohen mit Ausstieg aus ambulanter PflegeAWO und Diakonie drohen mit Ausstieg aus ambulanter Pflege

Die Arbeitgeberverbände der Arbeiterwohlfahrt (AWO) und der Diakonie drohen in Niedersachsen mit einem Ausstieg aus der ambulanten Pflege. Die Kassen vergüteten Pflegeleistungen nicht ausreichend, weshalb viele den Trägern zugehörige Pflegedienste kaum weiter überlebensfähig seien, so die Verbände.

...

Wachstum trotz Fachkräftemangel?Wachstum trotz Fachkräftemangel?

Zum dritten Mal führt die Curacon Wirtschaftsprüfungsgesellschaft ihre Komplexträger-Studie. Nach den letzten beiden Ausgaben im Jahr 2015 und 2017 liegt der Fokus der diesjährigen Komplexträgerstudie auf den Themen Wachstum und Personalmanagement.

...

Anwerbung läuft schleppendAnwerbung läuft schleppend

Die Anwerbung ausländischer Pflegefachkräfte läuft einem Zeitungsbericht zufolge nur schleppend. Wie die "Welt am Sonntag" unter Berufung auf die Bundesagentur für Arbeit berichtet, arbeiten bislang 62.500 Pflegefachkräfte aus dem Ausland in deutschen Pflegeheimen und Krankenhäusern.

...

Zahl der Pflegeauszubildenden in Hamburg steigtZahl der Pflegeauszubildenden in Hamburg steigt

Immer mehr Menschen entscheiden sich in Hamburg für eine Ausbildung in der Altenpflege. Mit insgesamt 833 Auszubildenden starteten im Ausbildungsjahr 2018/2019 94 Frauen und Männer mehr als im Vorjahr in die Berufe Altenpflege sowie Gesundheits- und Pflegeassistenz. Das entspricht einer Steigerung von von rund 13 Prozent zum Vorjahr.

...

Ruhrgebietskonferenz Pflege gegründetRuhrgebietskonferenz Pflege gegründet

28 öffentliche und private Pflegeunternehmen im Ruhrgebiet haben die "Ruhrgebietskonferenz Pflege" gegründet. Unter dem Motto "die Einflussnehmer" repräsentiert die unabhängige Arbeitgeberinitiative 15.000 Mitarbeitende und will fortan das Image der Pflege und die Arbeitsbedingungen der Beschäftigten verbessern.

...