Im Norden sind Pflegekräfte häufiger krankIm Norden sind Pflegekräfte häufiger krank

Pflegekräfte leiden laut einer Studie der Techniker Krankenkasse (TK) besonders stark unter Gesundheitsproblemen. In Brandenburg sind sie durchschnittlich 26,3 Tage je Versicherungsjahr arbeitsunfähig gemeldet. Das ist deutschlandweit der höchste Wert.

...

Sven Rohde: Der Gesetzentwurf zielt auf die SchwächstenSven Rohde: Der Gesetzentwurf zielt auf die Schwächsten

Zum Referentenentwurf des "Gesetzes zur Stärkung von Rehabilitation und intensiv-pflegerischer Versorgung in der gesetzlichen Krankenversicherung (Reha- und Intensivpflege-Stärkungsgesetz – RISG)" hat sich der stellvertretende KAI-Kongresspräsident und Geschäftsführer der Jedermann Gruppe, Sven Rohde, zu Wort gemeldet.

...

Awo Weser-Ems holt türkische PflegefachkräfteAwo Weser-Ems holt türkische Pflegefachkräfte

Unter dem Arbeitstitel "Generationen Hand in Hand in der Pflege" hat die Awo Weser-Ems ein spannendes Projekt auf den Weg gebracht. Dabei geht es darum, dass qualifiziertes Pflegepersonal aus der Türkei für den deutschen Pflegemarkt professionell vorbereitet und rekrutiert wird.

...

Cottbus plant Projekt zur FachkräftegewinnungCottbus plant Projekt zur Fachkräftegewinnung

Die Stadt Cottbus plant, mit dem Projekt "Modellregion Pflege" gegen den Fachkräftemangel vorzugehen. Sozialdezernentin Maren Dieckmann will gemeinsam mit der ECG Wirtschaftsförderung, Pflegediensten und -einrichtungen sowie dem Cottbuser Carl-Thiem-Klinikum langfristig vermehrt auch auf Fachkräfte aus dem Ausland zu setzen.

...

Private Anbieter für bessere Bezahlung über MindestlöhnePrivate Anbieter für bessere Bezahlung über Mindestlöhne

Im Kampf gegen die Personalnot in der Pflege wollen private Anbieter auch auf eine bessere Bezahlung ihrer Angestellten setzen – aber ohne flächendeckende Tarife. Eine bestehende Kommission solle einen Mindestlohn für Fachkräfte aushandeln, der bei 2.500 Euro im Monat liegen könne, teilte der Arbeitgeberverband Pflege (AGVP) jetzt mit.

...

Erstmals Stand-by-Dienste im Diakonie-Tarif verankertErstmals Stand-by-Dienste im Diakonie-Tarif verankert

"Der erfolgreiche Abschluss in der aktuellen Entgeltrunde ist ein Beleg dafür, wie gemeinsam Gutes gelingen kann", kommentiert der Vorstandsvorsitzende des Verbandes diakonischer Dienstgeber in Deutschland (VdDD), Christian Dopheide, kürzlich den Beschluss der Arbeitsrechtlichen Kommission der Diakonie Deutschland (ARK DD).

...

ABVP hat neue VorsitzendeABVP hat neue Vorsitzende

Carmen Kurz-Ketterer ist seit diesem Juli neue Vorsitzende des Arbeitgeber- und Berufsverbandes privater Pflege (ABVP). Die übrigen Mitglieder des geschäftsführenden Vorstands hatten sie einstimmig in dieses Amt gewählt.

...

Caritas fordert mehr Wertschätzung für PflegeberufeCaritas fordert mehr Wertschätzung für Pflegeberufe

Diözesan-Caritasdirektorin Dr. Birgit Kugel fordert darüber hinaus eine höhere Wertschätzung des Pflegeberufes: "Um genügend Fachkräfte zu gewinnen, braucht der Beruf eine deutliche Attraktivitätssteigerung, die mit einer marginalen Erhöhung des Mindestlohnes nicht zu erreichen ist."

...

Sachsen: Finanzierung für Generalistik gesichertSachsen: Finanzierung für Generalistik gesichert

In Sachsen kann im Frühjahr kommenden Jahres eine neue Pflegeausbildung beginnen. Die Kosten werden künftig durch einen Ausgleichsfonds finanziert, teilte das Gesundheitsministerium am Sonntag mit. Er speist sich aus einer Umlage aller Pflegeeinrichtungen und Krankenhäuser sowie aus Mitteln des Landes und der Pflegeversicherung.

...