Kaum Akademiker am BettKaum Akademiker am Bett

Nur 0,34 Prozent aller Beschäftigten in der ambulanten und 0,45 Prozent der Beschäftigten in der stationären Pflege verfügen über eine pflegewissenschaftliche
Ausbildung einer Fachhochschule oder Universität. Die Mehrheit davon übt allerdings Leitungs- und Verwaltungsaufgaben aus. Am Bett ist also nur eine verschwindend geringe Zahl.

...

Caritas fordert mehr Wertschätzung für PflegeberufeCaritas fordert mehr Wertschätzung für Pflegeberufe

Diözesan-Caritasdirektorin Dr. Birgit Kugel fordert darüber hinaus eine höhere Wertschätzung des Pflegeberufes: "Um genügend Fachkräfte zu gewinnen, braucht der Beruf eine deutliche Attraktivitätssteigerung, die mit einer marginalen Erhöhung des Mindestlohnes nicht zu erreichen ist."

...

Generalistik: Einigung jetzt auch in Sachsen-AnhaltGeneralistik: Einigung jetzt auch in Sachsen-Anhalt

Auch in Sachsen-Anhalt ist jetzt die Finanzierung der neuen Pflegeausbildung ab Januar 2020 gesichert. Nach monatelangen Verhandlungen haben alle am Prozess beteiligten Verhandlungspartner eine entsprechende Vereinbarung unterzeichnet. "Wir haben damit einen wichtigen Schritt getan", sagte Landessozialministerin Petra Grimm-Benne (SPD).

...

Kostenfreie Ausbildung in der Pflege kommtKostenfreie Ausbildung in der Pflege kommt

Die Verhandlungen auf Landesebene darüber, welche Budgets pro Schüler und Jahr für die praktische und theoretische Ausbildung in den Praxiseinrichtungen und Pflegeschulen im Rahmen der generalistischen Pflegeausbildung zur Verfügung stehen, sind in Sachsen-Anhalt abgeschlossen.

...

Sachsen: Finanzierung für Generalistik gesichertSachsen: Finanzierung für Generalistik gesichert

In Sachsen kann im Frühjahr kommenden Jahres eine neue Pflegeausbildung beginnen. Die Kosten werden künftig durch einen Ausgleichsfonds finanziert, teilte das Gesundheitsministerium am Sonntag mit. Er speist sich aus einer Umlage aller Pflegeeinrichtungen und Krankenhäuser sowie aus Mitteln des Landes und der Pflegeversicherung.

...

Geflüchtete stärken die Altenpflege in NRWGeflüchtete stärken die Altenpflege in NRW

Das Integrations- und Bildungsprojekt "Care for Integration" hat in Nordrhein-Westfalen rund 70 ausgebildete Altenpflegehelfer sowie 12 Fachkräfte hervorgebracht. Das Projekt wurde vor zweieinhalb Jahren vom Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste (bpa) und der Akademie für Pflegeberufe und Management (apm) ins Leben gerufen.

...

Gesundheitsminister wirbt im Kosovo um PflegekräfteGesundheitsminister wirbt im Kosovo um Pflegekräfte

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hat am Montag im Kosovo persönlich um Alten- und Krankenpfleger für Deutschland geworben. Der Minister traf unter anderem Pflegeschüler, sprach mit ihnen über ihre berufliche Zukunft und gab Auskunft über Arbeitsmöglichkeiten in Deutschland.

...

Zehnmal mehr Bewerber in der Pflege nötigZehnmal mehr Bewerber in der Pflege nötig

Der Personalmangel in der niedersächsischen Pflege hat sich nach NDR-Informationen weiter verschärft. Die Zahl der Bewerbungen von examinierten Pflegefachkräften in der Gesundheits- und Krankenpflege liege zurzeit auf einem Tiefstand, berichtete das Fernsehmagazin "Hallo Niedersachsen" am Sonntag.

...