BVMed: Wundversorgung braucht Klarstellung

Der Bundesverband Medizintechnologie (BVMed) sieht nach über vier Jahren Diskussion über die Definition von Verbandmitteln und der Abgrenzung nicht unmittelbar erstattungsfähiger Wundversorgungsprodukte noch immer keine Lösung, die die medizinisch gebotene Versorgung von Patienten mit akuten und chronischen Wunden sicherstellt. "Wir warnen ausdrücklich vor den Nachteilen für Patienten mit akuten und...

Münchenstift tritt Netzwerk bei

Seit dem 27. August 2020 ist die Münchenstift Mitglied bei der Kommunale Altenhilfe Bayern, einem Netzwerk kommunaler bayerischer Pflegeeinrichtungen und Altenhilfeträger der Landkreise, Städte, Märkte und Gemeinden. Sie ist laut Pressemitteilung eines der 18 Mitglieder der Genossenschaft, die insgesamt rund 6.900 Betten repräsentiert.

...

Isolation in Pflegeheimen vermeiden

Vor den Beratungen von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und den Ministerpräsidenten der Länder am Donnerstag über das weitere Vorgehen in der Corona-Pandemie appelliert Diakonie-Präsident Ulrich Lilie, insbesondere die Situation in Pflegeheimen in den Blick zu nehmen.

...

Verband ruft nach flächendeckenden Coronatests fürs Pflegepersonal

Der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK) ruft angesichts knapper werdender Corona-Test-Kapazitäten nach einer zuverlässigen Teststrategie für die Pflege. Der Verband fordert konkret einen flächendeckenden Zugang zu kostenlosen Tests für das Pflegepersonal, die von den Pflegenden zur Not auch selbst initiiert werden könnten.

...

Flächendeckende Corona-Tests für Pflegepersonal gefordert

Der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe fordert angesichts knapper werdender Test-Kapazitäten eine zuverlässige Teststrategie für die Pflege. "Wenn die Zahl an Erkrankten ansteigt, können wir nicht schon wieder die hochgefährdeten Menschen in der Langzeitpflege mit massiven Einschränkungen belegen, bloß weil die Testkapazitäten nicht für das Pflegepersonal vorgehalten werden", sagte die Verbandspräsidentin...

Viele Pflegekräfte sind unzufrieden mit Arbeitsbedingungen

Viele Beschäftigte in der Pflege sind einer Umfrage zufolge nicht zufrieden mit ihrer Berufssituation. Wie die niedersächsische Pflegekammer am Freitag mitteilte, gaben bei einer Online-Befragung von rund 2700 Personen knapp 60 Prozent an, unzufrieden bis sehr unzufrieden mit ihrem Beruf zu sein.

...

Ergebnisse der Umfrage liegen vor

Angst bei Hauswirtschaftskräften in Einrichtungen sowie der Wunsch nach mehr Unterstützung auf Seiten von Lehrkräften und Dienstleistern aller Branchen – gepaart mit der Hoffnung auf steigende Anerkennung aufgrund der Erfahrungen in Zeiten der Pandemie: Das sind nur einige Ergebnisse der Umfrage des bayerischen Kompetenzzentrums Hauswirtschaft (KoHW), die von der Deutschen...

Lilie: Im Lockdown hat sich "eine stille Katastrophe abgespielt"

Der Präsident der Diakonie Deutschland, Ulrich Lilie, der Anfang August mehrere Einrichtungen der Diakonie besuchte, sagte der "Welt", im Lockdown habe sich "eine stille Katastrophe abgespielt". So berichtete er von einem Leiter eines Pflegeheims, "dem binnen vier Wochen fast ein Drittel seiner Bewohner unter der Hand weggestorben ist".

...

Pflegekammer Niedersachsen: Pflege ist kein Abstellgleis

Nach den Schließungen von Karstadt-Filialen sollen ehemalige Beschäftigte der Kaufhauskette in Bremerhaven u.a. in der Pflege arbeiten. Die Pflegekammer Niedersachsen warnt davor, Berufsfremde voreilig in der Pflege einzusetzen. Die Sicherheit von Pflegebedürftigen dürfe nicht gefährdet werden.

...