Kassen wollen Pflegebranche finanziell unterstützenKassen wollen Pflegebranche finanziell unterstützen

Die gesetzlichen Krankenkassen wollen den knapp 27.000 Pflegeheimen und Pflegediensten in Deutschland sämtliche Kosten erstatten, die durch die Corona-Krise entstehen. Auch würden Pflegekräfte von Tagespflegen weiter finanziert, auch wenn die Einrichtungen geschlossen werden. Sie könnten dann in Heimen aushelfen.

...

Wie es gelingtWie es gelingt

"Besonders mittelständische Altenhilfeträger sollten vermehrt in Kooperation mit Investoren kleine Quartiershäuser aufbauen" rät Udo Winter. Gemeinsam mit Dr. Marco Kelle informiert er in zwei Seminaren über die Realisierungsmöglichkeiten solcher Immobilien.

...

Neues Credo: Das Leben kennt kein AlterNeues Credo: Das Leben kennt kein Alter

Die Tertianum Premium Group startete mit einer Neupositionierung der Unternehmensgruppe im dynamischen Wohn- und Servicemarkt für Senioren in das neue Jahr. Das neue Credo "Das Leben kennt kein Alter" steht im Mittelpunkt der Neupositionierung und das Kommunikationskonzept "Mein Tag im Tertianum" verdeutlicht das umfassende und niveauvolle Angebot von Tertianum in...

24-Stunden-Betreuung nur mit zusätzlichen Angeboten rechtssicher24-Stunden-Betreuung nur mit zusätzlichen Angeboten rechtssicher

"Eine Betreuung in privaten Haushalten mit nur einer Betreuungskraft kommt nicht ohne zusätzliche Betreuungsangebote aus, wenn eine 24-Stunden-Betreuung rechtssicher realisiert werden soll." Das hat das Bundesministerium für Arbeit und Soziales auf eine Anfrage des ARD-Mittagsmagazin vom 29. Februar 2020 klargestellt.

...

WohnPunkt RLP wird in Rheinland-Pfalz ausgeweitetWohnPunkt RLP wird in Rheinland-Pfalz ausgeweitet

Gerade in kleinen Dörfern brauchen wir Wohn-Pflege-Angebote, die vor Ort entwickelt werden und so lokale Gegebenheiten in besonderem Maße berücksichtigen können", sagte die Sozialministerin von Rheinland-Pfalz, Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD), bei der Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarungen mit fünf neuen Initiativen.

...

Großes Investitionsprogramm gestartetGroßes Investitionsprogramm gestartet

Unter dem Motto "Initiative Zukunftspflege" werden in den kommenden Jahren von der Alleingesellschafterin Deutsche Wohnen SE 120 Millionen Euro in die Standorte von Pflegen & Wohnen Hamburg investiert. Durch Neubau und Modernisierungen entstehen Pflegeplätze nach den neuesten Standards, moderne Quartierskonzepte, zusätzliche Angebote wie "Service-Wohnen" und attraktive Arbeitsplätze. Zudem entstehen Mitarbeiterwohnungen...