Bundeskabinett beschließt Nationale DemenzstrategieBundeskabinett beschließt Nationale Demenzstrategie

Das Bundeskabinett hat am 1. Juli die Nationale Demenzstrategie verabschiedet. Ziel ist es, Deutschland demenzfreundlich zu gestalten. Zusammen mit den Partnern soll im September der Startschuss gegeben werden. Im Zuge der Demenzstrategie wurden 160 Maßnahmen formuliert.

...

Weniger Konflikte zwischen Bewohnern mit und ohne DemenzWeniger Konflikte zwischen Bewohnern mit und ohne Demenz

Wenn Konflikte zwischen Orientierten und Demenzbetroffenen entstehen, appellieren Mitarbeiter oft an das Verständnis der Orientierten. Verständnis hat aber nur, wer Demenz versteht. Daher bietet das Wally-Windhausen-Seniorenzentrum Einführungsnachmittage für interessierte Bewohner an.

...

Tipps für eine klare Kommunikation in Zeiten der PandemieTipps für eine klare Kommunikation in Zeiten der Pandemie

Infektionsschutz bei Menschen mit Demenz umzusetzen, stellt die Pflegeheime vor spezielle Herausforderungen. Masken können Ängste auslösen, Händehygiene wird vergessen. Tipps für den Umgang mit Masken bei Menschen mit Demenz, klare Kommunikation und sichere Begegnungen mit Angehörigen, sowie die Krisenkommunikation - intern und extern.

...

Betreuende sind kulturelle SpurensucherBetreuende sind kulturelle Spurensucher

Kultur hat immer zwei Seiten: Ein Mensch kann sich wohl, vertraut und sicher fühlen, aber auch eingeengt und unfrei, wenn die Regeln der Herkunftskultur nicht (mehr) mit den eigenen Überzeugungen übereinstimmen. Darauf weist Dr. Carmen Birkholz in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift <a data-orighref="http://www.aktivieren.net/" href="http://www.aktivieren.net/"...

Gemeinsamer Appell von Altenpflegern und MedizinernGemeinsamer Appell von Altenpflegern und Medizinern

Der Deutsche Berufsverband für Altenpflege (DBVA) und die Deutsche Gesellschaft für Gerontopsychiatrie und -psychotherapie (DGGPP) haben die Politik in einer gemeinsamen Erklärung dazu aufgerufen, sich im Zuge der Corona-Krise dringend der Situation in den Alteneinrichtungen und Heimen anzunehmen. Dort komme...

Dem Gedächtnis auf die Sprünge helfenDem Gedächtnis auf die Sprünge helfen

Der spielerische Ansatz ist eine geeignete Methode, um das Wohlbefinden von Menschen mit Demenz zu fördern. Besonders eignet es sich nach der Erfahrung von Spieleentwickler Stefan Gutensohn, bekannte Sprichwörter ergänzen zu lassen.

...

Vergiss-mein-nicht-Aktion zum Thema DemenzVergiss-mein-nicht-Aktion zum Thema Demenz

Im Saarland wird es eine Neuauflage der "Vergiss-mein-nicht"-Aktion gegen Demenz geben. Darauf hat jetzt Landesgesundheitsministerin Monika Bachmann (CDU) hingewiesen. Als sichtbares Zeichen der Aktion sollen in zahlreichen saarländischen Kommunen an öffentlichen Plätzen die namensgebenden blauen Blumen blühen.

...

Uni Bamberg eröffnet High-Tech-Labor für Schmerz- und DemenzforschungUni Bamberg eröffnet High-Tech-Labor für Schmerz- und Demenzforschung

Im Bamberg wurde am Montag das "Living Lab Demenz" der Universität Bamberg eröffnet. Dort werden alltägliche Situationen in einer normalen Wohnumgebung mit Ess-, Wohn- und Schlafbereich simuliert. Mit Sensortechnik werde untersucht, bei welchen Alltagshandlungen Schmerzen auftreten und wie chronische Schmerzen erkannt werden können.

...

Hebel für eine person-zentrierte HaltungHebel für eine person-zentrierte Haltung

Der Expertenstandard Beziehungsgestaltung in der Pflege von Menschen mit Demenz fordert die Anwendung eines Praxiskonzepts zur Gestaltung einer person-zentrierten Pflege. Das mäeutischen Pflege- und Betreuungsmodell (MPBM) kann hierbei eine große Hilfe sein, wie das Beispiel des Hauses Adam Müller-Guttenbrunn in Stuttgart zeigt.

...