Expertenstandard Sturzprophylaxe wird aktualisiert

Der Expertenstandard "Sturzprophylaxe in der Pflege" des Deutschen Netzwerks für Qualitätsentwicklung in der Pflege (DNQP) wird nach 2013 zum zweiten Mal aktualisiert. Für die fachliche Leitung der Expertenarbeitsgruppe sucht das DNQP einen auf diesem Gebiet ausgewiesenen Wissenschaftler.

...

Expertenstandard Schmerzmanagement liegt in aktualisierter Form vor

Ab sofort liegt ein aktueller Expertenstandard "Schmerzmanagement in der Pflege" vor. Dieser ist das Ergebnis der Aktualisierung und Zusammenführung des Expertenstandards "Schmerzmanagement in der Pflege bei akuten Schmerzen" aus dem Jahre 2011 und des Expertenstandards "Schmerzmanagement in der Pflege bei chronischen Schmerzen" aus dem Jahr 2015.

...

Expertenstandard "Schmerzmanagement in der Pflege" aktualisiert

Ab sofort liegt ein aktueller Expertenstandard "Schmerzmanagement in der Pflege" vor. Er ist das Ergebnis der Aktualisierung und Zusammenführung des Expertenstandards "Schmerzmanagement in der Pflege bei akuten Schmerzen" von 2011 und des Expertenstandards "Schmerzmanagement in der Pflege bei chronischen Schmerzen" von 2015.

...

Expertenstandard Mobilität: Konsultationsphase beginnt

Das Deutsche Netzwerk für Qualitätsentwicklung in der Pflege (DNQP) hat den aktualisierten Expertenstandard "Erhaltung und Förderung der Mobilität in der Pflege" online gestellt. Interessierte Praktiker und Experten können sich in der sogenannten Konsultationsphase noch bis zum 6. September dazu äußern.

...

Entlassungsmanagement in der Praxis gestalten

In Osnabrück treffen sich am Freitag, 21. Februar, Experten, Wissenschaftler und vor allem Praktiker aus der Pflege, um über die Umsetzung des Expertenstandards Entlassungsmanagement zu diskutieren. Anlass ist die 2. Aktualisierung des Standards im Juni 2019.

...

Die Einzigartigkeit der Person steht im Vordergrund

Wenn geplante Maßnahmen beziehungsfördernd und -gestaltend wirken sollen, wird das Wie wichtiger als das Was. Es geht nicht darum möglichst viele beziehungsgestalterische Maßnahmen anzubieten, sondern sich damit zu befassen, wie diese Angebote gemeinsam mit dem Menschen mit Demenz realisiert werden können.

...

Verlorene Kontrolle zurückgewinnen

Eine Stuhlinkontinenz ist für die Betroffenen sehr belastend. Pflegefachpersonen können dazu beitragen, eine Stuhlkontinenz zu fördern, sagt Kontinenzexpertin Dr. Daniela Hayder-Beichel. Dazu gehören neben einer ausführlichen Anamnese individuelle Maßnahmen von der Stuhlregulierung bis zum Einsatz von Hilfsmitteln.

...

Expertenstandard Demenz ist „absolutes Highlight“

Neue Qualitätsprüfungsrichtlinie (QPR), Pflegekammer, generalisierte Pflegeausbildung, Expertenstandard Demenz – zwei Tage lang standen in Hamburg die großen Themen auf dem Programm, die die Altenpflege aktuell umtreiben. Die Deutsche Expertengruppe Dementenbetreuung e. V. (DED) hatte zu ihrer 46. Fachtagung geladen.

...

Was kommt auf die Pflegedienstleitung 2020 zu?

Der neu ins Leben gerufene Häusliche Pflege PDL Kongress feiert am 17. und am 18. September Premiere in Köln. Und die Anmeldezahlen sprechen für sich. Die Veranstalter rechnen mit rund 200 Besuchern aus ganz Deutschland, die sich zu den Themenfeldern Management, Recht, Personal und Praxis informieren wollen.

...

Goldene DBfK-Ehrennadel für Andreas Büscher

Dr. Andreas Büscher, wissenschaftlicher Leiter des Deutschen Netzwerks für Qualitätsentwicklung in der Pflege (DNQP), ist im Rahmen des 3. Pflegetags Niedersachsen in Hannover für seine Verdienste um die Pflege mit der Goldenen Ehrennadel des Deutschen Berufsverbandes für Pflegeberufe (DBfK) ausgezeichnet...

Für jeden das passende Bewegungsangebot

Sturzangst von Bewohnern kann sich lähmend auswirken und zu passivem Verhalten führen. Auch Mitarbeiter könnten Angst vor dem Sturz eines Bewohners entwickeln. Daher werden möglicherweise Bewegungsimpulse unterdrückt.

...