Flächentarif: ja oder nein?Flächentarif: ja oder nein?

"Der Flächentarif in der Altenpflege ist wichtig", sagte Vorstand Eugen Brysch der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. Die Gewerkschaft Verdi hatte Forderungen für einen auch von der Koalition unterstützten allgemeingültigen Tarifvertrag für die Altenpflege aufgestellt.

...

Servicewohnen gehört die ZukunftServicewohnen gehört die Zukunft

Auf dem 8. Tag der Wohnungswirtschaft im Rahmen der ALTENPFLEGE 2019 steht das Wohnen mit Service im Vordergrund. Am 3. April 2019 präsentieren im Messezentrum Nürnberg erfahrene Branchenexperten ihre Strategien für die nächsten Jahre.

...

Allgemeiner Tarifvertrag rückt näherAllgemeiner Tarifvertrag rückt näher

Anfang dieses Jahres sollen Verhandlungen über einen allgemeinverbindlichen Tarif in der Altenpflege aufgenommen werden. Die privaten Anbieter sind dagegen. Die Tarifpartner können aber mit der Unterstützung der Koalition in Berlin rechnen.

...

93 Prozent der Diakonie-Beschäftigten erhalten Tarif93 Prozent der Diakonie-Beschäftigten erhalten Tarif

Rund 93 Prozent der Diakonie-Beschäftigten werden nach einem kirchlich-diakonischen Tarif (z.B. den Arbeitsvertragsrichtlinien der Diakonie Deutschland oder nach regionalen kirchlich-diakonischen Tarifen) vergütet. Das geht aus einer Umfrage des Verbands diakonischer Dienstgeber in Deutschland (VdDD) hervor.

...

Gründung eines Arbeitgeberverbandes Pflege steht bevorGründung eines Arbeitgeberverbandes Pflege steht bevor

In der Pflegebranche laufen nach einem Zeitungsbericht die Vorbereitungen zur Gründung eines neuen Arbeitgeberverbandes. Ziel sei es, einen allgemein verbindlichen Tarifvertrag für die Pflege abzuschließen, berichtete das "RedaktionsNetzwerk Deutschland".

...

Mecklenburg-Vorpommern sieht Handlungsbedarf in den KommunenMecklenburg-Vorpommern sieht Handlungsbedarf in den Kommunen

Mecklenburg-Vorpommerns Sozialministerin Stefanie Drese sieht Bund, Land und Kommunen in gemeinsamer Verantwortung, die pflegerische Versorgung der älter werdenden Bevölkerung sicherzustellen. Sie verweist auf Prognosen, die von einer Steigerung pflegebedürftiger Menschen im Land von derzeit etwa 80.000 auf 100.000 im Jahr 2030 ausgehen.

...

2500 Euro Mindesteinkommen für Pflegefachkräfte2500 Euro Mindesteinkommen für Pflegefachkräfte

Auf ihrer Mitgliederversammlung haben sich die Mitglieder des Arbeitgeberverbandes Pflege dafür ausgesprochen, allen Altenpflegefachkräften ein Mindesteinkommen von 2.500 Euro pro Monat zu garantieren. Dazu soll eine neue Kommission gegründet. werden.

...

Minister wollen Steuerzuschuss für PflegeversicherungMinister wollen Steuerzuschuss für Pflegeversicherung

Die Arbeits- und Sozialminister der Länder befürworten angesichts einer älter werdenden Gesellschaft eine Weiterentwicklung der Pflegeversicherung. Die in Münster tagende Konferenz der Arbeits- und Sozialminister sprach sich dafür aus, die bislang beitragsfinanzierte Pflegeversicherung durch einen Steuerzuschuss zu stützen.

...

Pflegemindestlohn steigt um 50 Cent pro StundePflegemindestlohn steigt um 50 Cent pro Stunde

Zum 1. Januar 2019 steigt der Pflegemindestlohn um 50 Cent pro Stunde. Dann gilt für den Westen und Berlin ein Stundenlohn von mindestens 11,05 und für den Osten eine Mindestgrenze von 10,55 Euro pro Stunde. Ungelernte Hilfskräfte verdienen damit in der Altenpflege mindestens 1,86 Euro bzw. 20 Prozent mehr als...

Pflegebeitrag steigt 2019 um 0Pflegebeitrag steigt 2019 um 0

Im kommenden Jahr steigt der Pflegebeitrag auf 3,05 Prozent des Bruttoeinkommens. Für Kinderlose beträgt er dann 3,3 Prozent. Der Bundestag billigte die Beitragserhöhung um 0,5 Prozentpunkte am Donnerstagabend in Berlin.

...