Heil soll neuen Pflegemindestlohn ermöglichen

In der Debatte um die künftige Bezahlung in der Altenpflege wollen private Pflege-Anbieter eine Regelung per Mindestlohn erreichen. Der Arbeitgeberverband Pflege habe dazu bei Sozialminister Hubertus Heil (SPD) die Einberufung einer neuen Mindestlohnkommission beantragt, teilte der Verband am Freitag in Berlin mit.

...

Erhebung der Indikatoren als Chance begreifen

Im Rahmen der neuen Qualitätsprüfung werden die Indikatoren von den Pflegeteams selbst erhoben. Das bedeutet zwar einen höheren Arbeitsaufwand, bietet den Einrichtungen aber erstmals die Möglichkeit, eine aktive Rolle im Rahmen der Erhebung und Bewertung der Versorgungsqualität einzunehmen.

...

Zahl der offenen Stellen gesunken

Die Zahl der offenen Stellen in der Altenpflege ist nach Angaben der Bundesagentur für Arbeit (BA) erstmals seit fünf Jahren gesunken. Entspannt ist die Lage dennoch nicht.

...

Die Stimmung ist schlecht

Die Stimmung in der Pflegebranche hat sich weiter verschlechtert. Das sind die Ergebnis des "Care-Klima-Indexs 2018" , der am Mittwoch in Berlin vorgestellt wurde.

...

Spahn beruft neue Sachverständige

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) baut zum 1. Februar den Sachverständigenrat für Gesundheit um. Dem Gremium gehören künftig die Berliner Ökonomin Beate Jochimsen und der Heidelberger Mediziner Christof von Kalle an.

...

Laumann will Doppel-Kontrollen abschaffen

Mehr Kurzzeitpflege, Internetzugang in allen Pflegeheimen und zentrale Pflegeplatzsuche über eine App - das sind Reformziele für Wohn- und Betreuungsangebote in Nordrhein-Westfalen. Der Gesetzentwurf der schwarz-gelben Landesregierung stößt aber vor allem bei Sozialverbänden, Senioren- und Behinderteneinrichtungen auf viel Kritik.

...

Allgemeiner Tarifvertrag rückt näher

Anfang dieses Jahres sollen Verhandlungen über einen allgemeinverbindlichen Tarif in der Altenpflege aufgenommen werden. Die privaten Anbieter sind dagegen. Die Tarifpartner können aber mit der Unterstützung der Koalition in Berlin rechnen.

...

Landesgremium soll fortbestehen

Trotz Kritik an dem gemeinsamen Landesgremium zur teilweisen Überwindung von Grenzen zwischen ambulanter und stationärer Versorgung in Thüringen (beispielsweise bei der Versorgung alter Menschen) soll es fortbestehen. Grundlage dafür ist ein Gesetz, das der Landtag am 13. Dezember entfristete.

...

Arbeits- und Sozialminister wollen Steuerzuschuss für Pflege

Die Arbeits- und Sozialminister der Länder befürworten angesichts einer alternden Gesellschaft eine Weiterentwicklung der Pflegeversicherung. Die in Münster tagende Runde sprach sich dafür aus, die bislang beitragsfinanzierte Versicherung durch einen Steuerzuschuss zu stützen, wie das nordrhein-westfälische Sozialministerium mitteilte.

...

Alles neu in 2019: Bereiten Sie sich vor auf die Themen des Jahres

Das Pflegepersonalstärkungsgesetz, die neue Qualitätsprüfung und aktuelle Entwicklungen aus den Vergütungsverhandlungen: Das sind zentrale Themen, die die stationäre Pflege im Jahr 2019 beschäftigen. Die Altenheim Konferenz zum Jahresauftakt gibt Impulse, Tipps und Handlungsempfehlungen, wie Sie diese Herausforderungen meistern!

...