NRW testet mit Flüchtlingen als PflegehelferNRW testet mit Flüchtlingen als Pflegehelfer

Nordrhein-Westfalen will geflüchteten Menschen eine Berufsperspektive in der Altenpflege bieten. Dazu wird in sieben Städten das Qualifizierungsprojekt "Care for Integration" erprobt, wie die Bundesagentur für Arbeit und das Land NRW mitteilten.

...

Pflegehelfer-Schüler dürfen nicht mehr abgeschoben werdenPflegehelfer-Schüler dürfen nicht mehr abgeschoben werden

Der bayerische Innenminister Joachim Herrmann (CSU) hat für ausländische Pflegehelferschüler einen Abschiebeschutz erlassen. Für abgelehnte Asylbewerber, die eine Ausbildung als Pflegehelfer machen, sei die sogenannte 3+2-Regelung ausgeweitet worden, sagte Herrmann der Tageszeitung "Welt" (Samstag, 25. August 2018).

...

Forderungen nach Einwanderungsgesetz werden lauterForderungen nach Einwanderungsgesetz werden lauter

Der bpa fordert einheitliche und zügige Anerkennungsverfahren für internationale Pflegefachkräfte. Den Vorschlag für einen "Spurwechsel", einem legalen Aufenthaltsrecht für gut integrierte, aber abgewiesene Asylbewerber, sei "gut und richtig", findet Hans-Joachim Lenke, Vorstandssprecher der Diakonie in Niedersachsen.

...

Einrichtungen benötigen KooperationspartnerEinrichtungen benötigen Kooperationspartner

Die Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für Pflegeberufe ist beschlossen. Für die Träger der praktischen Ausbildung gilt es jetzt vorrangig, Verträge mit Kooperationspartnern für die einzelnen Einsatzorte der Ausbildung neuen Typs abzuschließen, Ausbildungspläne zu entwickeln und diese mit der Schule abzustimmen.

...

Einwanderungsgesetz: Der Altenpflege dürfte es nutzenEinwanderungsgesetz: Der Altenpflege dürfte es nutzen

Die Bundesregierung aus CDU, CSU und SPD hat sich Medienberichten zufolge auf Eckpunkte für ein Einwanderungsgesetz verständigt. Im Zentrum der Vereinbarung stehen nicht Hochschulabsolventen, sondern Einwanderer mit Berufsausbildung. Profitieren sollen am Ende vom Fachkräftemangel besonders gebeutelte Branchen wie etwa die Altenpflege.

...

Patientenschützer fordern klarere Regeln für Pflegedienst-VerträgePatientenschützer fordern klarere Regeln für Pflegedienst-Verträge

Patientenschützer verlangen angesichts eines zunehmend angespannten Marktes klarere Regeln für Pflegedienst-Verträge. Für Pflegebedürftige wird es immer schwieriger, einen Pflegedienst zu finden", sagte der Vorstand der Deutschen Stiftung Patientenschutz, Eugen Brysch. Auch Pia Zimmermann (LINKE) fordert eine gesetzliche Regelung.

...

Fachverbände warnen vor Kahlschlag in NRWFachverbände warnen vor Kahlschlag in NRW

Die Verbände wig Wohnen in Gemeinschaft und IPV Ambulanter Intensivpflegeverband Deutschland e.V. fordern von der NRW-Landesregierung in einer gemeinsamen Stellungnahme den "WG-feindlichen Entwurf zur WTG-Novellierung" zurückzuziehen.

...

Verband fordert: Glücksfälle für die Pflege nicht abschiebenVerband fordert: Glücksfälle für die Pflege nicht abschieben

Die geplante Abschiebung von abgelehnten Asylbewerbern, die bereits eine Pflegeausbildung begonnen haben, hat in den letzten Tagen heftige mediale Reaktionen hervorgerufen. Der bad e.V. hat Stellung bezogen und fordert gesetzliche Grundlagen, um "Glücksfälle" für die Pflege nicht in jedem Fall abschieben zu müssen.

...

Staatsrechtler gegen VerfassungsänderungStaatsrechtler gegen Verfassungsänderung

Der Berliner Staatsrechtler Christian Pestalozza hat sich gegen eine Grundgesetzänderung zur Einführung einer allgemeinen Dienstpflicht ausgesprochen. Eine solche Pflicht nur für junge Frauen und Männer "verstieße in krasser Weise gegen die Gleichheit aller", sagte der Professor für Staatsrecht an der Freien Universität Berlin.

...

RebeRebe

Fachlich, rechtlich und mit einem kulinarischen Paukenschlag startet der Häusliche Pflege Managertag in Würzburg. Die Teilnehmer können optional am Vorabend (17. September) ein kostenloses weinkulinarisches Vorabend-Seminar unter dem Titel "In vino veritas" mit Prof. Ronald Richter besuchen.

...