Corona: Fehlende Nofallpläne in der ambulanten PflegeCorona: Fehlende Nofallpläne in der ambulanten Pflege

Aktuell vertrauen die Landkreise und Kommunen auf die Pflegedienste, die trotz der Erkrankung einzelner Mitarbeiter noch in der Lage sind, die Patienten zu Hause zu versorgen. Sollte sich die Lage verschärfen, müssten konkrete Notfall­pläne greifen. Doch diese scheint es in vielen Kommunen noch nicht zu geben.

...

Corona: Fehlende Nofallpläne in der ambulanten PflegeCorona: Fehlende Nofallpläne in der ambulanten Pflege

Aktuell vertrauen die Landkreise und Kommunen auf die Pflegedienste, die trotz der Erkrankung einzelner Mitarbeiter noch in der Lage sind, die Patienten zu Hause zu versorgen. Sollte sich die Lage verschärfen, müssten konkrete Notfall­pläne greifen. Doch diese scheint es in vielen Kommunen noch nicht zu geben.

...

Jahr 2019 mit Plus von 3Jahr 2019 mit Plus von 3

Die Pflegeversicherung hat das Jahr 2019 mit einem Plus von 3,3 Milliarden Euro abgeschlossen. Dies geht aus einer Antwort des Bundesgesundheitsministeriums auf eine Anfrage der Linken-Bundestagsabgeordneten Sabine Zimmermann hervor, über die das "RedaktionsNetzwerk Deutschland" am Samstag (7. März) berichtete.

...

Als Pflegedienst richtig mit dem Coronavirus umgehenAls Pflegedienst richtig mit dem Coronavirus umgehen

Die Zeitschrift Häusliche Pflege hat ein kostenloses Whitepaper zum richtigen Umgang mit der neuen Variante des "Coronavirus" veröffentlicht. Dirk Cremer, Geschäftsführer des Pflegedienstes VITAL, beschreibt darin, wie Kunden und Mitarbeiter effektiv geschützt werden können und welche Gesetze zu beachten sind.

...

Projekt zur ambulanten Versorgung im Katastrophenfall gestartetProjekt zur ambulanten Versorgung im Katastrophenfall gestartet

Im Projekt "Aufrechterhaltung der ambulanten Pflegeinfrastruktur in Krisensituationen", kurz: AUPIK, soll herausgefunden werden, wie Menschen, die ambulant versorgt werden, in den Katastrophenschutz eingebunden sind. Das Forschungs- und Entwicklungsprojekt ist jetzt mit einem Treffen der Konsortialpartner in Tübingen gestartet.

...

Neues Projekt unterstützt Pflegeeinrichtungen im GesundheitsmanagementNeues Projekt unterstützt Pflegeeinrichtungen im Gesundheitsmanagement

Pflegeberufe sind bekanntermaßen hart - und das liegt nicht zuletzt am Management der einzelnen Unternehmen, glauben Fachleute. Die Initiative "Gesundheits-Netzwerk für Unternehmen der Sozialwirtschaft" (GeNUSs) soll kleine und mittlere Unternehmen dabei unterstützen, ein betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) zu etablieren.

...

Saarland wird zur bundesweiten ModellregionSaarland wird zur bundesweiten Modellregion

Rund 3500 Saarländerinnen und Saarländer zwischen 60 und 85 Jahren werden in der ersten März-Woche ein Schreiben des saarländischen Ministeriums für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie in ihrem Briefkasten finden, mit dem Ministerin Monika Bachmann eine landesweite Seniorenbefragung startet.

...

Pflegekammer-Streit: Koalition setzt auf VollbefragungPflegekammer-Streit: Koalition setzt auf Vollbefragung

Im Streit um die Zukunft der Pflegekammer in Niedersachsen setzen die Koalitionspartner von SPD und CDU auf eine Vollbefragung der Mitglieder. "Unsere Geduld ist am Ende, und jetzt entscheiden die Pflegekräfte selbst, wie es weitergehen soll", sagte die SPD-Fraktionsvorsitzende Johanne Modder jetzt im Landtag in Hannover.

...