DEVAP und VKAD fordern Abbau von SektorengrenzenDEVAP und VKAD fordern Abbau von Sektorengrenzen

In einem "Fact Sheet" fordern der Verband Katholischer Altenhilfe in Deutschland e. V. (VKAD) und der Deutsche Evangelische Verband für Altenarbeit und Pflege e. V. (DEVAP) die Grenzen zwischen der ambulanten, der teilstationären und der stationären Pflege endlich zu überwinden.

...

Verbände wollen Sektorengrenzen in der Pflege überwindenVerbände wollen Sektorengrenzen in der Pflege überwinden

Für den konsequenten Abbau der Sektorengrenzen setzen sich der Verband Katholischer Altenhilfe in Deutschland (VKAD) und der Deutsche Evangelische Verband für Altenarbeit und Pflege (DEVAP) ein. Mit dem zweiten "fact sheet" ihrer gemeinsamen Kampagne wollen sie die Diskussion jetzt weiterführen.

...

Richtlinien für die Qualitätsprüfung liegen vorRichtlinien für die Qualitätsprüfung liegen vor

Der GKV-Spitzenverband hatte die aktualisierte Qualitätsprüfungs-Richtlinien für die vollstationäre Pflege (QPR vollstationär) am 17. Dezember 2018 beschlossen. Nun liegen die Richtlinien vor, wie aus einer Pressemeldung des Medizinischen Dienstes des Spitzenverbandes Bund der Krankenkassen (MDS) hervorgeht.

...

Pflegeversicherung macht MinusPflegeversicherung macht Minus

Die Pflegeversicherung hat im vergangenen Jahr 3,5 Milliarden Euro Minus gemacht und auf ihre Finanzreserve zurückgreifen müssen. Diese schmolz dadurch auf etwa 3,37 Milliarden Euro, was 1,02 Monatsausgaben entspricht, wie das Redaktionsnetzwerk Deutschland berichtet. Die Krankenkassen stehen im Gegensatz dazu gut da.

...

Neue Kampagne will Mittelstand in der Pflege stärkenNeue Kampagne will Mittelstand in der Pflege stärken

Für kleinere, inhabergeführte Pflege-Unternehmen wird es immer schwieriger, wirtschaflich zu arbeiten. Die Fachzeitschriften Altenheim und CAREkonkret und der Verband Deutscher Alten- und Behindertenhilfe (VDAB) haben jetzt eine Kampagne gestartet, die bessere Rahmenbedingungen fordert und eine Stärkung des Mittelstandes zum Ziel hat.

...

Eigenanteil bei unter 1000 Euro monatlich deckelnEigenanteil bei unter 1000 Euro monatlich deckeln

Pflegeheim-Bewohner sollten aus Sicht von Schleswig-Holsteins Sozialminister Heiner Garg (FDP) finanziell nicht unbegrenzt belastet werden dürfen. Er schlug vor, den Eigenanteil an den Kosten für Unterkunft, Verpflegung und persönlichen Bedarf bei unter 1000 Euro monatlich zu deckeln.

...

Anwerbung läuft schleppendAnwerbung läuft schleppend

Die Anwerbung ausländischer Pflegefachkräfte läuft einem Zeitungsbericht zufolge nur schleppend. Wie die "Welt am Sonntag" unter Berufung auf die Bundesagentur für Arbeit berichtet, arbeiten bislang 62.500 Pflegefachkräfte aus dem Ausland in deutschen Pflegeheimen und Krankenhäusern.

...

Studie: Konflikte wegen Unterschieden in Ausbildung und BerufsverständnisStudie: Konflikte wegen Unterschieden in Ausbildung und Berufsverständnis

In deutschen Altenpflegeeinrichtungen und Krankenhäusern arbeiten immer mehr Pflegefachkräfte, die im Ausland ausgebildet wurden. Die Zahl der Fachkräfte, die jährlich aus dem Ausland nach Deutschland kommen, stieg von knapp 1.500 im Jahr 2012 auf gut 8.800 im Jahr 2017, wie die Hans-Böckler-Stiftung am Freitag in Düsseldorf mitteilte.

...

PpSG in der DiskussionPpSG in der Diskussion

Am 9. November 2018 hat der Bundestag das Gesetz zur Stärkung des Pflegepersonals (PpSG) beschlossen. Das Gesetz soll unter anderem für eine bessere Personalausstattung sorgen. Seine genaue Ausgestaltung und der tatsächliche Nutzen bilden einen der Schwerpunkte des diesjährigen ALTENPFLEGE Zukunftstages vom 2. bis 4. April in Nürnberg.

...

Buurtzorg stößt bei Westerfellhaus auf offene OhrenBuurtzorg stößt bei Westerfellhaus auf offene Ohren

Die administrativen Hürden der Pflege in Deutschland machen es den Verantwortlichen des Pflegekonzepts Buurtzorg schwer, ihre Methodik auf die Bundesrepublik zu übertragen. Bei einem Treffen mit Andreas Westerfellhaus, dem Pflegebevollmächtigten der Bundesregierung, wurde diskutiert, was sich ändern müsste.

...

Zahl der Pflegeauszubildenden in Hamburg steigtZahl der Pflegeauszubildenden in Hamburg steigt

Immer mehr Menschen entscheiden sich in Hamburg für eine Ausbildung in der Altenpflege. Mit insgesamt 833 Auszubildenden starteten im Ausbildungsjahr 2018/2019 94 Frauen und Männer mehr als im Vorjahr in die Berufe Altenpflege sowie Gesundheits- und Pflegeassistenz. Das entspricht einer Steigerung von von rund 13 Prozent zum Vorjahr.

...

AQua-Institut hat Zuschlag erhaltenAQua-Institut hat Zuschlag erhalten

Das Institut für angewandte Qualitätsförderung und Forschung im Gesundheitswesen (aQua-Institut) in Göttingen hat durch den zuständigen Qualitätsausschuss Pflege jetzt den Zuschlag für den Aufbau und Betrieb der unabhängigen Datenauswertungsstelle (DAS) nach § 113 Abs. 1b SGB XI erhalten.

...

Flexibel auf neue Bedürfnisse reagierenFlexibel auf neue Bedürfnisse reagieren

Was muss bedacht werden, um ordnungs-, leistungs- und baurechtliche Hürden zwischen ambulanten und stationären Wohnformen und Konzepten zu überwinden? Architektin Gudrun Kaiser gibt Ihnen Hinweise, worauf es bei künftigen Bauvorhaben ankommt - im Gespräch mit Altenheim, aber auch bei der Konferenz "Vom Pflegeheim zum...