Pflege steht auf plant erneute ProtestaktionenPflege steht auf plant erneute Protestaktionen

Das Aktionsbündnis "Pflege steht auf" plant erneute Protestaktionen. Ein offener Brief und ein "Rettungspaket" mit Forderungen zur Diskussion sollen Anfang Februar an Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) gesendet werden. Für den 6. März sind zudem Protestaktionen in Bremen geplant.

...

Bundesregierung will Pflege-Ausbildung ankurbelnBundesregierung will Pflege-Ausbildung ankurbeln

Die Bundesregierung will die Aus- und Weiterbildung dringend benötigter Pflegekräfte ankurbeln. Mit Akteuren in diesem Bereich seien mehr als 100 Maßnahmen vereinbart worden, die bis 2023 umgesetzt werden sollen, sagte Familienministerin Franziska Giffey (SPD) am 25. Januar bei einem Kongress in Berlin.

...

Curacon erhält den ZuschlagCuracon erhält den Zuschlag

Der Pflegebevollmächtigte der Bundesregierung, Andreas Westerfellhaus, startet das "Projekt zur Umsetzung guter Arbeitsbedingungen in der Pflege". Das Beratungsunternehmen Curacon hat den Zuschlag nach europäischer Ausschreibung im Januar 2019 erhalten.

...

Flächentarif: ja oder nein?Flächentarif: ja oder nein?

"Der Flächentarif in der Altenpflege ist wichtig", sagte Vorstand Eugen Brysch der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. Die Gewerkschaft Verdi hatte Forderungen für einen auch von der Koalition unterstützten allgemeingültigen Tarifvertrag für die Altenpflege aufgestellt.

...

Kranken- und Pflegeversicherung zusammenlegenKranken- und Pflegeversicherung zusammenlegen

Der Präsident des Deutschen Pflegerats, Franz Wagner, hat sich für eine Zusammenlegung der Pflege- und Krankenversicherung ausgesprochen. Man müsse darüber nachdenken, ob die Trennung von Kranken- und Pflegeversicherung auf Dauer Sinn mache, sagte Wagner der "Saarbrücker Zeitung".

...

Die Stimmung ist schlechtDie Stimmung ist schlecht

Die Stimmung in der Pflegebranche hat sich weiter verschlechtert. Das sind die Ergebnis des "Care-Klima-Indexs 2018" , der am Mittwoch in Berlin vorgestellt wurde.

...

BVMed befürwortet VorgehensweiseBVMed befürwortet Vorgehensweise

Der Bundesverband Medizintechnologie, BVMed, hat die Pläne von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn, Ausschreibungen bei Hilfsmitteln zu verbieten in einer Pressemeldung, als "richtigen Weg für eine qualitätsgesicherte Hilfsmittelversorgung" bezeichnet.

...

Spahn beruft neue SachverständigeSpahn beruft neue Sachverständige

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) baut zum 1. Februar den Sachverständigenrat für Gesundheit um. Dem Gremium gehören künftig die Berliner Ökonomin Beate Jochimsen und der Heidelberger Mediziner Christof von Kalle an.

...