Zustände auf dem Land sind teils verheerendZustände auf dem Land sind teils verheerend

Sie setzen sich für Bleibeperspektiven im ländlichen Raum ein und mahnen Verlässlichkeit und Qualität in der Altenpflege an: der Niedersächsische LandFrauenverband Hannover. Er fordert, das Berufsfeld der Altenpflege noch deutlich attraktiver zu gestalten und den Fachkräftebedarf verlässlich zu decken.

...

Westerfellhaus soll neuer Pflegebeauftragter werdenWesterfellhaus soll neuer Pflegebeauftragter werden

Der frühere Vorsitzende des Deutschen Pflegerats, Andreas Westerfellhaus, soll neuer Pflegebevollmächtigter der Bundesregierung werden. Das kündigte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) am Donnerstag (15.3.) auf dem Deutschen Pflegetag in Berlin an.

...

Awo: Koalition soll Versprechen einlösenAwo: Koalition soll Versprechen einlösen

Der Bundesvorsitzende der Arbeiterwohlfahrt, Wolfgang Stadler, erwartet von der neuen Bundesregierung spürbare Verbesserungen für die Beschäftigten in der Altenpflege. Er setzt sich dafür ein, die Voraussetzungen für einen allgemeinverbindlichen Tarifvertrag in der Pflegebranche zu schaffen.

...

ALTENPFLEGE 2018: Auftakt nach MaßALTENPFLEGE 2018: Auftakt nach Maß

Der erste Tag der ALTENPFLEGE 2018 hatte es in sich. Die Leitmesse, bei der sich vieles um die Digitalisierung in der Pflege dreht, wartete zum Auftakt mit einer Diskussionsrunde auf. Führende Vertreter der Pflegebranche nahmen die nächste Bundesregierung in die Pflicht. Schwarz-Rot müsse mehr für die Pflege...

Am Dienstag öffnet die ALTENPFLEGE 2018 in Hannover ihre ToreAm Dienstag öffnet die ALTENPFLEGE 2018 in Hannover ihre Tore

Am Dienstag startet in Hannover die ALTENPFLEGE 2018. Drei Tage lang wird die niedersächsische Landeshauptstadt damit zum Zentrum der Pflegebranche in Deutschland. Zur Eröffnung hat sich Lutz Stroppe, Staatssekretär im Bundesgesundheitsministerium, angekündigt. Branchenvertreter haben diverse Forderungen an die Politik.

...

Wiedereinführung eines Pflichtdienstes bei Befragten hoch im KursWiedereinführung eines Pflichtdienstes bei Befragten hoch im Kurs

Zwei Drittel der Deutschen sind laut einer Umfrage des Hamburger Marktforschungsinstitutes Splendid Research dafür, den einjährigen Pflichtdienst wieder einzuführen. Nicht aber, um den Personalmangel in der Pflege zu mindern. Pflegekräfte sollten stattdessen besser entlohnt werden, so 80 Prozent der 1.022 Befragten.

...