Martin Matz wird Staatssekretär für Gesundheit in BerlinMartin Matz wird Staatssekretär für Gesundheit in Berlin

Martin Matz ist vom Berliner Senat zum neuen Staatssekretär für Gesundheit ernannt worden. Er verlässt somit das Diakonische Werk Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, in dessen Vorstand er seit 2011 saß. Matz folgt im Berliner Senat auf Boris Velter (SPD), der die Position zuvor innehatte.

...

Bundesrat billigt Sofortprogramm PflegeBundesrat billigt Sofortprogramm Pflege

Der Bundesrat hat in seiner Sitzung am 23. November 2018 das Pflegepersonal-Stärkungsgesetz gebilligt. Das Gesetz kann nun vom Bundespräsidenten unterzeichnet und dann im Bundesgesetzblatt verkündet werden. Es soll überwiegend zum 1. Januar 2019 in Kraft treten.

...

Verdi setzt sich für bessere Bezahlung einVerdi setzt sich für bessere Bezahlung ein

Mehr Personal, bessere Bezahlung und mehr Tarifverträge fordert die Gewerkschaft Verdi an ihrem Aktionstag zur Altenpflege. Für den heutigen Mittwoch, 21.11., hat Verdi Hamburg die Beschäftigten ambulanter Pflegedienste sowie teil- und vollstationärer Pflegeheime aufgerufen, sich an einer Demonstration in der Innenstadt zu beteiligen.

...

Pflegestützpunkte haben sich bewährtPflegestützpunkte haben sich bewährt

Fast 42 000 Mal haben sich Betroffene und Angehörige von Mitarbeitern der Pflegestützpunkte in Schleswig-Holstein beraten lassen. Das sind 10,5 Prozent mehr als 2016, wie aus einer Antwort des Gesundheitsministeriums auf eine Kleine Anfrage des SSW-Abgeordneten Flemming Meyer hervorgeht

...

Förderung für Kurzzeitpflege im SüdwestenFörderung für Kurzzeitpflege im Südwesten

Das Land Baden-Württemberg fördert den Ausbau von Angeboten der Kurzzeitpflege. Dazu stehen einmalig 7,6 Millionen Euro zur Verfügung, wie das Sozialministerium am Freitag in Stuttgart mitteilte. Die Träger könnten die Anträge jetzt stellen.

...

Pflegeausbildung in Brandenburg neu gestaltenPflegeausbildung in Brandenburg neu gestalten

Die Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg (BTU) startet zur Unterstützung der Pflegeschulen das Projekt "Neu kreieren statt addieren" – die neue Pflegeausbildung im Land Brandenburg curricular gestalten. Das Sozialministerium fördert das Projekt bis 2021 mit 450 000 Euro aus Landesmitteln.

...