Pflege-Auszubildende erhalten Hilfe bei KonfliktenPflege-Auszubildende erhalten Hilfe bei Konflikten

Die voraussichtlich mehr als 19 000 Auszubildenden, die alleine in diesem Jahr mit der neuen generalistischen Pflegeausbildung in Nordrhein-Westfalen starten, bekommen eine Ombudsstelle, die bei Konflikten zwischen Auszubildenden und den Ausbildungseinrichtungen vermitteln soll.

...

Neuaufnahmen in Pflegeheimen werden getestetNeuaufnahmen in Pflegeheimen werden getestet

Mit einer zweistufigen Teststrategie will das Saarland neue Corona-Infektionen früh erkennen und die Pandemie damit weiter eindämmen. Der Fokus solle dabei auf Testungen in besonders gefährdeten Bereichen und von Personengruppen gelegt werden, die bislang nicht den Kriterien des Robert Koch-Instituts entsprechen.

...

Bundestags-Petition für mehr Geld in der Pflege erreicht QuorumBundestags-Petition für mehr Geld in der Pflege erreicht Quorum

Die Forderung nach einer besseren Bezahlung von Pflegekräften und besseren Arbeitsbedingungen wird bald den Bundestag beschäftigen. Die "Mehr wert als ein Danke" hat bereits vor dem Ende der Frist das notwendige Quorum von 50 000 Unterschriften erreicht, sie muss deshalb vom Petitionsausschuss des Bundestages bearbeitet werden.

...

44 000 Tests und ein positiver Befund in Pflegeheimen44 000 Tests und ein positiver Befund in Pflegeheimen

Im Rahmen der landesweiten Untersuchungen auf das Coronavirus bei Bewohnern und Beschäftigten in Pflegeeinrichtungen in Mecklenburg-Vorpommern sind bislang knapp 44 400 Abstrichtests erfolgt. Wie das Gesundheitsministerium berichtete, war davon nur ein Test positiv.

...

Verdienst und Aufstiegsmöglichkeiten in der Pflege wenig attraktivVerdienst und Aufstiegsmöglichkeiten in der Pflege wenig attraktiv

Knapp ein Viertel der Jugendlichen kann sich vorstellen, in der Pflege oder in der Kinderbetreuung zu arbeiten. Verdienst und Laufbahn werden aber als wenig attraktiv angesehen, wie aus einer repräsentativen Befragung von Jugendlichen hervorgeht, die Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) am 7. Juli in Berlin vorstellte.

...

Im Fall neuer Infektionen gibt es Rückendeckung vom LandIm Fall neuer Infektionen gibt es Rückendeckung vom Land

In einem Gespräch mit Vertretern der Diözesanen Arbeitsgemeinschaft Altenhilfe am 6. Juli im Diözesancaritasverband Münster sicherte der nordrhein-westfälische Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) den Altenheim-Trägern die Rückendeckung der Landesregierung im Fall neuer Infektionen zu.

...

Debatte über eine Pflegereform im HerbstDebatte über eine Pflegereform im Herbst

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn will im Herbst die Debatte über eine Pflegereform neu starten. Dann wisse man, wie genau die Corona-Pandemie sich auf die Sozialkassen auswirke, sagte ein Sprecher des CDU-Politikers am Montag in Berlin.

...

Neues Bündnis will privaten Sektor stärkenNeues Bündnis will privaten Sektor stärken

Ein neues Bündnis aus privaten Träger- und Arbeitgeberverbänden und privater Krankenkasse fordert eine Finanzreform der Pflegeversicherung. Im Mittelpunkt steht der Ausbau der privaten Vorsorge und mehr unternehmerische Freiheiten für Pflegeanbieter.

...

Pflege-Experte hält Kontrolle in Heimen für unzureichendPflege-Experte hält Kontrolle in Heimen für unzureichend

Pflegeheime werden nach Ansicht des Gerontologen Stefan Görres im Alltag zu selten auf Missstände kontrolliert. "Der Medizinische Dienst kommt bestenfalls in Jahresabständen, die Heimaufsicht ebenso", sagte der Professor der Universität Bremen am Donnerstag im Interview der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung.

...

Bundestag beschließt GKV-IPReGBundestag beschließt GKV-IPReG

Der Bundestag hat am 2. Juli mit den Stimmen von Union und SPD das lang umstrittene Intensivpflege- und Rehabilitationsstärkungsgesetz (GKV-IPReG) beschlossen. Ziel der Regelung ist nach Angaben des Bundesgesundheitsministeriums, vor allem Beatmungspatienten medizinisch besser zu versorgen.

...