PDL-Weiterbildung: 1.200 statt 460 Stunden?

In der Verwaltung der Hansestadt Hamburg gibt es Überlegungen, die Weiterbildung zur Pflegedienstleitung (PDL) von 460 auf bis zu 1.200 Stunden zu erweitern. Was denken Experten aus der Pflege darüber? Die Redaktion der Zeitschrift Altenpflege hat sich einmal umgehört und Reaktionen eingesammelt.

...

Neuer Diakoniekonzern in Hamburg gegründet

Mit einem Festakt ist am Freitag in Hamburg die "Immanuel Albertinen Diakonie" gegründet worden. Anfang des Jahres hatten sich das Albertinen-Diakoniewerk aus Hamburg und die Berliner Immanuel Diakonie mit insgesamt 6.700 Beschäftigten zusammengeschlossen.

...

Altenpflege-Ausbildung liegt weiter im Trend

Der positive Trend setzt sich fort: Laut aktuellen Zahlen des Statistikamtes Nord arbeiteten Mitte Dezember 2017 fast 1.340 Auszubildende sowie Umschülerinnen und Umschüler in den Pflegeeinrichtungen der Hansestadt Hamburg. Das seien neun Prozent mehr als bei der letzten Erhebung 2015, berichtete jetzt die "Hamburger Morgenpost".

...

Verdi setzt sich für bessere Bezahlung ein

Mehr Personal, bessere Bezahlung und mehr Tarifverträge fordert die Gewerkschaft Verdi an ihrem Aktionstag zur Altenpflege. Für den heutigen Mittwoch, 21.11., hat Verdi Hamburg die Beschäftigten ambulanter Pflegedienste sowie teil- und vollstationärer Pflegeheime aufgerufen, sich an einer Demonstration in der Innenstadt zu beteiligen.

...

Sachverständigenrat stellt Empfehlungen vor

Der Sachverständigenrat zur Begutachtung der Entwicklung im Gesundheitswesen (SVR) hat am 29. 10. sein aktuelles Gutachten zur bedarfsgerechten Steuerung der Gesundheitsversorgung im Rahmen einer Regionalkonferenz in Hamburg vorgestellt. Das Gutachten gibt unter anderem Empfehlungen zum Ausbau der sektorübergreifenden Versorgung.

...

Hamburger Hausbesuch geht an den Start

Hamburg startet eine Beratungsstelle, um Senioren den Zugang zu Hilfsangeboten zu erleichtern. Ab sofort erhalten alle alten Menschen in Eimsbüttel und Harburg kurz nach ihrem 80. Geburtstag per Post eine Einladung zu einem kostenlosen Gespräch, teilte die Gesundheitsbehörde mit.

...

Wohnen 2040: Hamburger Nachbarschaftskonzepte

Die Gesundheitswirtschaft Hamburg GmbH (GWHH) hat gemeinsam mit dem EU‐geförderten Projekt "AGQua ‐ Aktive und Gesunde Quartiere Uhlenhorst und Rübenkamp" am 20. August eine Tagung "Einen alten Baum verpflanzt man nicht ‐ Wohnvisionen 2040" durchgeführt.

...

Eröffnungsfeier mit Otto Waalkes

Am 29. August eröffnet das Hartwig-Hesse-Quartier in Hamburg ganz offiziell – und zwar mit prominenter Unterstützung. Hamburgs Erster Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) sowie Komiker Otto Waalkes werden da sein.

...

Deutsche Wohnen kauft 13 Heime

Mit Hilfe des Beratungsunternehmens Terranus hat die börsennotierte Wohnungsgesellschaft Deutsche Wohnen mit Sitz in Berlin 13 Pflegeeinrichtungen in Hamburg gekauft.

...

Altenpflege-Ausbildung: Nur geringe Abbrecherquote

In Hamburg brechen wesentlich weniger Auszubildende als erwartet ihre Ausbildung in der Altenpflege ab – sogar deutlich weniger als in anderen Branchen. Das hat jetzt die Hamburgische Pflegegesellschaft (HPG) ermittelt. Auch der Anteil der Pflege-Azubis, die während ihrer Lehrzeit den Ausbildungsbetrieb wechseln, ist relativ gering.

...

Pflegen

Der Gesundheitspreis des AOK-Instituts für Betriebliche Gesundheitsförderung geht dieses Jahr an den Pflegeheimbetreiber Pflegen & Wohnen Hamburg.

...

bpa bringt in Hamburg Arbeitsvertragsrichtlinien (AVR) auf den Weg

Private Pflegeeinrichtungen und Pflegedienste in Hamburg haben die Basis für eine landesweit einheitliche und transparente Vergütung von Mitarbeitern gelegt. Die Landesgruppe des Bundesverbandes privater Anbieter sozialer Dienste (bpa) will die durch den bpa Arbeitgeberverband entwickelten Arbeitsvertragsrichtlinien (AVR) einführen.

...