Ausschreibungen für Hilfsmittel werden abgeschafftAusschreibungen für Hilfsmittel werden abgeschafft

Der Bundestag hat in 2. und 3. Lesung das Gesetz "für schnellere Termine und bessere Versorgung" (Terminservice- und Versorgungsgesetz, TSVG) beschlossen. Das TSVG regelt neben einer schnelleren medizinischen Terminvergabe auch die Zulassung von Betreuungsdiensten und dass Ausschreibungen für Hilfsmittel abgeschaftt werden.

...

Hilfsmittel erfolgreich einsetzenHilfsmittel erfolgreich einsetzen

Die Zahl der Pflegebedürftigen nimmt zu. Gleichzeitig gibt es nicht genügend Fachkräfte, die die pflegerische Versorgung übernehmen können. Hilfsmittel können hier Entlastung bieten. Das Pflegepersonal wird unterstützt und Pflegebedürftige können durch die Nutzung von Hilfsmitteln länger selbstständig leben.

...

Tausende Thüringer nutzen HausnotrufeTausende Thüringer nutzen Hausnotrufe

Insgesamt 6.000 Thüringer nutzen Hausnotrufe. Das berichtet jetzt die Deutsche Presseagentur (dpa). Der Großteil der Nutzer seien ältere, alleinlebende oder kranke Menschen, so Stefan Hartig von Deutschen Roten Kreuz (DRK), der in Rudolstadt eine Hausnotruf-Zentrale leitet.

...

BVMed befürwortet VorgehensweiseBVMed befürwortet Vorgehensweise

Der Bundesverband Medizintechnologie, BVMed, hat die Pläne von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn, Ausschreibungen bei Hilfsmitteln zu verbieten in einer Pressemeldung, als "richtigen Weg für eine qualitätsgesicherte Hilfsmittelversorgung" bezeichnet.

...

Künftig keine Ausschreibungen für Hilfsmittel?Künftig keine Ausschreibungen für Hilfsmittel?

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn will eine angemessene Versorgung von Patienten und Pflegebedürftigen mit Hilfsmitteln sicherstellen. Diese müssten sich darauf verlassen können, dass Inkontinenzmittel, Gehhilfen und generell alle notwendigen Hilfsmittel gut und verlässlich seien, sagte Spahn.

...

Kompressionstherapie: Unter Druck zum ErfolgKompressionstherapie: Unter Druck zum Erfolg

Etwa 2,5 Prozent aller über 70-Jährigen sind von einem sogenannten offenen Bein betroffen. Die häufigste Ursache für ein Unterschenkelgeschwür sind Zirkulationsstörungen des Blutes im Haut- und Unterhautgewebe des Beines. Diese Venenleiden können erfolgreich mit der Kompressionstherapie behandelt werden.

...

Telemedizin soll in Sachsen mehr Patienten erreichenTelemedizin soll in Sachsen mehr Patienten erreichen

Sachsen will die Entwicklung der Telemedizin vorantreiben. "Telemedizin kann einen wichtigen Beitrag leisten, dass überall im Land gute medizinische Versorgung auf hohem Niveau sichergestellt wird", sagte Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) bei der Eröffnung des Sächsischen Tages der Telemedizin in Leipzig.

...

BVMed aktualisiert Infokarten zu HilfsmittelnBVMed aktualisiert Infokarten zu Hilfsmitteln

Der Bundesverband Medizintechnologie, BVMed, hat seine Infokarte zu Anspruch, Verordnung und Erstattung von Hilfsmitteln in der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) aktualisiert. Ebenfalls auf den neuesten Stand gebracht wurde die BVMed-Patienteninformation "Rechtliche Grundlagen zur Hilfsmittelversorgung".

...

BVMed fordert bundesweit einheitliches Festpauschal-SystemBVMed fordert bundesweit einheitliches Festpauschal-System

Der Bundesverband Medizintechnologie, BVMed, fordert in einem Positionspapier ein bundesweit einheitliches und kassenübergreifendes Festpauschal-System, das die Grundversorgung von Patienten mit aufsaugenden Inkontinenzhilfen in der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) sicherstellt.

...