Spahn ruft nach allgemeinverbindlichen Tariflöhnen

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) will den Personalmangel in der Pflege die Stirn bieten und bis zum kommenden Jahr eine bessere Bezahlung für Pflegekräfte durchsetzen. Es müssten zuvor allerdings noch juristische Fragen mit den Kirchen gelöst werden, sagte der Politiker im Südwestrundfunk (SWR).

...

Gewerkschaft fordert 7

In Berlin haben die Tarifverhandlungen zwischen der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (verdi) und der Bundestarifgemeinschaft des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) begonnen. Die Gewerkschaft fordert 7,5 Prozent mehr Geld (mindestens 200 Euro) und eine Anhebung der Ausbildungsvergütung um 150 Euro pro Monat.

...

Diakonie begrüßt GroKo-Pläne

Die Diakonie in Bayern begrüßt das Ziel der möglichen neuen Großen Koalition (GroKo), dass in der Altenpflege flächendeckend Tarifverträge angewendet werden. "Ich erhoffe mir davon, dass so mancher Billiganbieter in der Pflege endlich gezwungen wird, die Löhne auf ein angemessenes Niveau zu heben", sagte Diakonie-Chef...

Diakonie: Für die Beschäftigten gibt's mehr Geld

Die Arbeitsrechtliche Kommission der Diakonie Deutschland (ARK) hat auf ihrer Sitzung am 21. Februar deutliche Entgelterhöhungen für etwa 150.000 diakonische Beschäftigte beschlossen. Die Entgelte steigen in allen nicht-ärztlichen Entgeltgruppen zum 1. März 2018 um 3,0 Prozent und um weitere 2,4 Prozent zum 1. Dezember 2018.

...

Bezahlung von Pflegekräften: AOK will mehr Transparenz

Die AOK in Bayern ruft, was die Bezahlung von Pflegekräften angeht, nach mehr Transparenz. "Versteckte Unternehmergewinne darf es nicht geben", sagt Harold Engel, Ressortdirektor Pflege bei der AOK Bayern, und fordert, in Zukunft anlasslose Stichproben zuzulassen, um Pflegeeinrichtungen in Bezug auf Löhne und Gehälter zu...

CSU: Mehr Anerkennung und mehr Geld für Pflegekräfte

Neun Monate vor der Landtagswahl will die regierende CSU in Bayern ihre Sozialpolitik neu ausrichten. In einer 23-seitigen Resolution, die die Landtagsfraktion auf ihrer Klausur im fränkischen Kloster Banz beschloss, fordert sie bessere Bedingungen unter anderem für den Pflegeberuf und die dort tätigen Mitarbeiter.

...

Löhne in der Altenpflege steigen nur langsam

Die Löhne in der Altenpflege sind in den vergangenen Jahren nicht überdurchschnittlich gestiegen, obwohl der Branche Fachkräfte fehlen. Das geht aus der jüngsten Untersuchung über die Entgelte von Pflegekräften des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) der Bundesanstalt für Arbeit hervor.

...

Caritas gleicht Ost-Löhne weiter an West-Niveau an

Die Caritas macht einen weiteren Schritt in Richtung Ost-West-Angleichung der Löhne ihrer Mitarbeiter. Rund 30.000 Beschäftigte der Caritas-Region Ost werden von 2018 bis 2021 schrittweise nahe an das Westniveau herangeführt. Das teilte jetzt der katholische Wohlfahrtsverband mit.

...