Flächendeckende Grippeimpfungen in PflegeheimenFlächendeckende Grippeimpfungen in Pflegeheimen

Ein breites Bündnis will dafür Sorge tragen, dass alle Bewohner und Beschäftigten von stationären Alten- und Pflegeheimen in Niedersachsen eine Grippeschutzimpfung erhalten. Alle Kosten trügen die gesetzlichen Krankenkassen, die Teilnahme an den Impfungen sei aber selbstverständlich freiwillig.

...

Fast 10 Prozent arbeiten im GesundheitswesenFast 10 Prozent arbeiten im Gesundheitswesen

Fast 10 Prozent aller in Deutschland positiv auf Covid-19 getesteten Personen sind Beschäftigte in Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen, ärztlichen Praxen oder Unterkünften für Obdachlose oder Asylsuchende. Das geht aus einer Pressemitteilung der Pflegekammer Niedersachsen hervor.

...

Freiwilliges Soziales Jahr speziell für die PflegeFreiwilliges Soziales Jahr speziell für die Pflege

Niedersachsen plant einem Zeitungsbericht zufolge ein auf Pflege ausgerichtetes Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ). 2021 werde ein Pilotprojekt für zunächst 30 junge Menschen starten, kündigte Sozialministerin Carola Reimann im Gespräch mit dem Bremer "Weser-Kurier" (Donnerstag) an. Auf diese Weise sollten "mehr junge Menschen für den so wichtigen Pflegeberuf" gewonnen werden, betonte...

Pflegekompetenzzentrum startetPflegekompetenzzentrum startet

Das erste Regionale Pflegekompetenzzentrum (ReKo) startet planmäßig in die zweite Phase und nimmt seine Arbeit auf: In dem gemeinsamen Projekt von DAK-Gesundheit, der Universität Osnabrück und Gesundheitsregion Euregio werden jetzt die ersten Pflegebedürftigen betreut.

...

Viele Pflegekräfte sind unzufrieden mit ArbeitsbedingungenViele Pflegekräfte sind unzufrieden mit Arbeitsbedingungen

Viele Beschäftigte in der Pflege sind einer Umfrage zufolge nicht zufrieden mit ihrer Berufssituation. Wie die niedersächsische Pflegekammer am Freitag mitteilte, gaben bei einer Online-Befragung von rund 2700 Personen knapp 60 Prozent an, unzufrieden bis sehr unzufrieden mit ihrem Beruf zu sein.

...

Gütesiegel für vertraute KlängeGütesiegel für vertraute Klänge

Durch Sprache kann das Wohlbefinden von und die Nähe zu Heimbewohnern gesteigert werden, meinen die Verantwortlichen im St. Josef Stift im emsländischen Börger (Niedersachsen). Aus diesem Grund kommuniziert man in der Einrichtung fast ausschließlich auf Plattdeutsch. Sehr zur Freude des <a data-orighref="https://www.länderzentrum-für-niederdeutsch.de/" href="https://www.länderzentrum-für-niederdeutsch.de/" target="_blank" rel="noopener...

Heimaufsicht ist in Teilen von Niedersachsen unterbesetztHeimaufsicht ist in Teilen von Niedersachsen unterbesetzt

In einigen Regionen von Niedersachsen ist die Heimaufsicht personell unterbesetzt. Kritiker erheben einen deutlichen Vorwurf. Sowohl personell als auch bei den Kontrollen gehen die Zahlen je nach Region weit auseinander, wie aus einer Antwort des niedersächsischen Sozialministeriums auf eine FDP-Anfrage hervorgeht.

...