Pflegekompetenzzentrum startet

Das erste Regionale Pflegekompetenzzentrum (ReKo) startet planmäßig in die zweite Phase und nimmt seine Arbeit auf: In dem gemeinsamen Projekt von DAK-Gesundheit, der Universität Osnabrück und Gesundheitsregion Euregio werden jetzt die ersten Pflegebedürftigen betreut.

...

Viele Pflegekräfte sind unzufrieden mit Arbeitsbedingungen

Viele Beschäftigte in der Pflege sind einer Umfrage zufolge nicht zufrieden mit ihrer Berufssituation. Wie die niedersächsische Pflegekammer am Freitag mitteilte, gaben bei einer Online-Befragung von rund 2700 Personen knapp 60 Prozent an, unzufrieden bis sehr unzufrieden mit ihrem Beruf zu sein.

...

Gütesiegel für vertraute Klänge

Durch Sprache kann das Wohlbefinden von und die Nähe zu Heimbewohnern gesteigert werden, meinen die Verantwortlichen im St. Josef Stift im emsländischen Börger (Niedersachsen). Aus diesem Grund kommuniziert man in der Einrichtung fast ausschließlich auf Plattdeutsch. Sehr zur Freude des <a data-orighref="https://www.länderzentrum-für-niederdeutsch.de/" href="https://www.länderzentrum-für-niederdeutsch.de/" target="_blank" rel="noopener...

Heimaufsicht ist in Teilen von Niedersachsen unterbesetzt

In einigen Regionen von Niedersachsen ist die Heimaufsicht personell unterbesetzt. Kritiker erheben einen deutlichen Vorwurf. Sowohl personell als auch bei den Kontrollen gehen die Zahlen je nach Region weit auseinander, wie aus einer Antwort des niedersächsischen Sozialministeriums auf eine FDP-Anfrage hervorgeht.

...

Mitglieder müssen 2020 keine Beiträge zahlen

Das Land Niedersachsen hat sein Versprechen eingelöst und unterstützt die Arbeit der Pflegekammer Niedersachsen im Jahr 2020 finanziell. Der Zuwendungsbescheid ist jetzt bei der Pflegekammer eingegangen. Damit brauchen die mehr als 90.000 Mitglieder in 2020 keine Beiträge zu zahlen, wie die Pflegekammer Niedersachsen mitteilt.

...

Gericht weist Klage gegen Umfrage zur Pflegekammer ab

Die wegen der Klage eines Mitglieds unterbrochene Befragung zur Zukunft der Pflegekammer kann noch nicht wieder aufgenommen werden. Der Kläger hat Beschwerde beim Oberverwaltungsgericht eingelegt. Das Sozialministerium hofft auf schnelle Klarheit.

...