Nur noch Anbieter mit Tariflöhnen erhalten Geld vom Land

Schon lange wird am Pflegenotstand herumgedoktert, nun steuert der Niedersächsische Landtag gegen. Ein Tarifvertrag Soziales soll die Bezahlung und Attraktivität des Pflegeberufs verbessern. So sollen nur noch Anbieter mit Tariflöhnen eine Finanzunterstützung des Landes erhalten.

...

Interimsmanager soll Kammer auf Kurs bringen

Nachdem drei der sieben Vorstandsmitglieder der Pflegekammer in Niedersachsen zurückgetreten sind, soll nun Georg Gabriel, ehemaliger Geschäftsführer der Landesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege (LAG FW), die Organisationsentwicklung der Pflegekammer vorantreiben. Das teilte die Kammer vor wenigen Tagen mit.

...

Pflegekammer holt sich Hilfe von Supervisor

Die durch zahlreiche Affären ins Straucheln geratene Pflegekammer Niedersachsen hat den ehemaligen Geschäftsführer der Landesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege in Niedersachsen als Interimsmanager verpflichtet. Georg Gabriel arbeitete in den letzten Jahren als Supervisor und Mediator.

...

Drei Vorstandsmitglieder treten zurück

Die Pflegekammer Niedersachsen kommt aus dem Krisenmodus nicht raus. Jetzt haben die Vorstandsmitglieder Melina Kregel, Rebecca Toenne sowie Nora Wehrstedt ihren Rücktritt aus dem Vorstand der Pflegekammer Niedersachsen aus persönlichen Gründen verkündet.

...

Kritik an Pflegekammer reißt nicht ab

Auch nach der Abschaffung der Mitgliedsbeiträge reißt die Kritik an der umstrittenen Pflegekammer in Niedersachsen nicht ab. Die Regierungsfraktionen von SPD und CDU hätten sich gegen eine Befragung aller Mitglieder zur Akzeptanz der Kammer entschieden, teilte die Gewerkschaft Verdi am Dienstag mit.

...

Dialogzentrum widmet sich Wissenstransfer

Das in Osnabrück neu gegründete Dialogzentrum Leben im Alter (DZLA) nimmt die Wissenszirkulation der gesamten gerontopsychiatrischen Versorung in den Fokus. Ziel sei es, so die Initiatoren, das Wissen aus den Bereichen Pflegepraxis und -forschung zusammenzuführen.

...

Leitfaden zur Pflege sexueller Minderheiten im Alter

Die Stadt Hannover hat für Führungskräfte in der Altenhilfe den Leitfaden "Zum adäquaten Umgang mit LSBTIQ in der ambulanten und stationären Altenpflege" herausgegeben. Damit soll Sensibilität geschaffen werden für die besonderen Bedürfnisse älterer Lesben, Schwuler, bisexueller, transsexueller, intersexueller und queerer Menschen.

...

Kliniken sollen Kurzzeit-Pflege anbieten dürfen

Die Bedingungen für die Kurzzeit-Pflege sollten nach Ansicht von Sozialministern besser werden. Gemeinsam mit Niedersachsen will der Nordosten einen Lösungsvorschlag bei der Arbeits- und Sozialministerkonferenz am Mittwoch und Donnerstag in Rostock unterbreiten.

...