Experten einig: Schmerz interdisziplinär angehen

Damit Pflegekräfte und Ärzte Schmerzen bei Heimbewohnern besser erkennen, einschätzen und schließlich auch behandeln können, hat eine interdisziplinäre Expertengruppe eine S3-Leitlinie zum Thema "Schmerz-Assessment bei älteren Menschen in der vollstationären Altenhilfe" entwickelt.

...

Agnes Karll Medaille für Gerda Graf

Gerda Graf, zehn Jahre ehrenamtliche Vorsitzende des Deutschen Hospiz- und Palliativverbandes (DHPV), ist für "ihre großen Verdienste um eine gute und würdevolle Betreuung schwerkranker und sterbender Menschen" in Berlin mit der Agnes Karll Medaille des Deutschen Berufsverbandes für Pflegeberufe (DBfK)...

Sterbebegleitung: Frühe Erfahrungen helfen

Wer früh im Leben mit dem Thema Tod konfrontiert wurde, tut sich später als Pflegefachkraft leichter damit, sterbende Bewohner zu pflegen und zu begleiten. Das hat Prof. Dr. Wolfgang George im Rahmen einer wissenschaftlichen Untersuchung ermittelt. In der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift <a data-orighref="https://www.altenpflege-online.net/silver.econtent/catalog/vincentz/altenpflege/zeitschriften/altenpflege" href="https://www.altenpflege-online.net/silver.econtent/catalog/vincentz/altenpflege/zeitschriften/altenpflege"...

DBfK: Impulspapier zur Umsetzung der Charta

Der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK) hat seinerzeit die ‚Charta zur Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen in Deutschland‘ mitgezeichnet. Nun hat die Bundesarbeitsgemeinschaft (BAG) Palliative Care im DBfK ein Impulspapier herausgegeben.

...

Selbstbestimmt leben bis zuletzt

Den Willen der Bewohner in der letzten Lebensphase so umzusetzen, wie es ihren individuellen Vorstellungen entspricht, ist Ziel des Projektes "Behandlung im Voraus planen". Dafür erhält das Pflegeheim "An den Platanen" in Neu-Isenburg den Altenheim Zukunftspreis 2017. Das Vorgehen hat bundesweit Modellcharakter, lobt die Jury.

...

Blog: Pflege kann selbstbewusst auftreten

Hunderttausende Pflegekräfte leisten in Deutschland jeden Tag einen großartigen Dienst an der Gesellschaft, aber von der Gesellschaft werden sie kaum wahrgenommen. Blogger Christoph Jaschke, Geschäftsführer eines Heimbeatmungsservices, versucht zu ergründen, warum das so ist.

...