Dem Gedächtnis auf die Sprünge helfenDem Gedächtnis auf die Sprünge helfen

Der spielerische Ansatz ist eine geeignete Methode, um das Wohlbefinden von Menschen mit Demenz zu fördern. Besonders eignet es sich nach der Erfahrung von Spieleentwickler Stefan Gutensohn, bekannte Sprichwörter ergänzen zu lassen.

...

Ethikrat spricht sich für Robotik in der Pflege ausEthikrat spricht sich für Robotik in der Pflege aus

In einer Stellungnahme mit dem Titel "Robotik für gute Pflege" hat der der Deutsche Ethikrat die Chancen und Risiken der mit Robotern verbundenen Pflege abgewogen. Robotertechnik könne pflegebedürftigen Menschen zu einer höheren Lebensqualität verhelfen und die Arbeit von Pflegekräften erleichtern, wenn der Mensch im Mittelpunkt steht.

...

Projekt zur ambulanten Versorgung im Katastrophenfall gestartetProjekt zur ambulanten Versorgung im Katastrophenfall gestartet

Im Projekt "Aufrechterhaltung der ambulanten Pflegeinfrastruktur in Krisensituationen", kurz: AUPIK, soll herausgefunden werden, wie Menschen, die ambulant versorgt werden, in den Katastrophenschutz eingebunden sind. Das Forschungs- und Entwicklungsprojekt ist jetzt mit einem Treffen der Konsortialpartner in Tübingen gestartet.

...

Quiz zeigt Wissensstand zum Thema InkontinenzQuiz zeigt Wissensstand zum Thema Inkontinenz

Der Umgang mit inkontinenten Bewohnern ist ein zentraler Bestandteil des Berufsalltags vieler professionell Pflegender in der Altenhilfe. In einem Wissensquiz können Pflegepersonen ihren Kenntnisstand überprüfen, erweitern und auffrischen.

...

Hebel für eine person-zentrierte HaltungHebel für eine person-zentrierte Haltung

Der Expertenstandard Beziehungsgestaltung in der Pflege von Menschen mit Demenz fordert die Anwendung eines Praxiskonzepts zur Gestaltung einer person-zentrierten Pflege. Das mäeutischen Pflege- und Betreuungsmodell (MPBM) kann hierbei eine große Hilfe sein, wie das Beispiel des Hauses Adam Müller-Guttenbrunn in Stuttgart zeigt.

...

Ratgeber gibt Tipps zur MundpflegeRatgeber gibt Tipps zur Mundpflege

Mundpflege beugt Schmerzen, Infektionen, Problemen beim Kauen oder Schlucken bis hin zu Mangelernährung vor. Das sei besonders bei pflegebedürftigen Personen wichtig, so das Zentrum für Qualität in der Pflege (ZQP). Die gemeinnützige Stiftung mit Sitz in Berlin hat einen kostenlosen <a data-orighref="https://www.zqp.de/wp-content/uploads/ZQP-Ratgeber-Mundpflege.pdf" href="https://www.zqp.de/wp-content/uploads/ZQP-Ratgeber-Mundpflege.pdf" target="_blank" rel="noopener...