Werkzeuge für eine methodische Angebotsplanung

Wird die Angebotsplanung verschriftlicht, hilft dies nicht nur Berufseinsteigern, alle wesentlichen Aspekte im Blick zu halten. Durch das Planen und Aufschreiben entsteht bereits eine klare Struktur des Angebots. Es wird durchdacht und nichts vergessen. Besonders hilfreich ist dies, wenn die Routine bei der Angebotsplanung noch fehlt.

...

Pflegeschülerin schafft es mit ihrer Idee ins schwedische Königshaus

Pflegeschülerin Annette Löser (38) aus dem sächsischen Olbernhau gewinnt den Queen Silvia Nursing Award (QSNA) Deutschland 2018. Mit dem Preis werden innovative Ideen von Pflegeschülern aus mehreren europäischen Ländern zur Verbesserung der Pflege belohnt. Die Auszubildende aus Sachsen hat sich mit ihrer Idee in Deutschland durchgesetzt.

...

Adäquate Schmerzbehandlung bezieht Bewohnerperspektive ein

Die S3-Leitlinie Schmerzassessment des Arbeitskreises "Schmerz und Alter" der Deutschen Schmerzgesellschaft gibt 62 Empfehlungen für die vollstationäre Altenhilfe. Sie ermöglichen es multiprofessionellen Teams, Schmerzen systematisch und schnittstellenübergreifend zu erkennen.

...

Starre Sektorengrenzen abbauen

Das Gesundheitssystem soll in Baden-Württemberg in den kommenden Jahren besser vernetzt werden. Daher fördert das Land sechs sektorenübergreifende medizinische Projekte der Stadt- und Landkreise mit 250000 Euro.

...

Erinnerungskisten für die biografische Schatzsuche

Erinnerungskisten bieten ein großes Einsatzspektrum. In der Einzel- oder Gruppenaktivierung gelingt es mit ihrer Hilfe, Teilnehmer ganzheitlich über eine Kombination aus Gegenständen und verschiedenen sinnlichen Elementen anzusprechen. So eröffnet sich ein Zugang zum emotionalen Erfahrungsgedächtnis.

...

Ethikzirkel: wichtiges Instrument

Hinter vielen scheinbar nur ethisch zu lösenden Problemen steckten oft mangelnde personelle und organisatorische Ressourcen in den Institutionen, gab Diakon Deyerl, Leiter der Fachstelle Hospizarbeit und Palliative Care bei der Rummelsberger Diakonie, kürzlich beim Fachtag 13. Fachtag Demenz und Sterben in Nürnberg zu bedenken.

...

Kompressionstherapie: Unter Druck zum Erfolg

Etwa 2,5 Prozent aller über 70-Jährigen sind von einem sogenannten offenen Bein betroffen. Die häufigste Ursache für ein Unterschenkelgeschwür sind Zirkulationsstörungen des Blutes im Haut- und Unterhautgewebe des Beines. Diese Venenleiden können erfolgreich mit der Kompressionstherapie behandelt werden.

...

Wissenschaftler fordert mehr Tiere im Heim

Der Bremer Pflegewissenschaftler Stefan Görres fordert mehr Tiere in Altenpflegeeinrichtungen. Sie seien gut für die Psyche, sagte Görres dem Bremer "Weser-Kurier". Viele ältere Menschen fühlten sich in Pflegeheimen einsam, weil sie wenig Kontakt zu Angehörigen oder anderen Heimbewohnern hätten.

...

Spontanen Bewohnerimpulsen Raum geben

Wer mit Demenzbetroffenen arbeitet, der muss immer damit rechnen, dass sie mit spontanen Handlungen verhindern, dass Aktivitäten nach einem festgelegten Plan ausgeführt werden können. Eine gute Balance zu finden zwischen dem Gewährenlassen und dem gleichzeitigen Halten des Roten Fadens ist eine Herausforderung für Betreuende.

...

Stiftung EvA in Gemünd gewinnt AltenpflegePreis 2018

Der AltenpflegePreis 2018 geht an die 250 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stiftung Evangelisches Alten- und Pflegeheim Gemünd (Stiftung EvA) in Schleiden in der Region Eifel. Mit "EvA in Bewegung", einem Programm zur Bewegungs- und Gesundheitsförderung für Mitarbeiter und Bewohner, konnte die Einrichtung die Fachjury überzeugen.

...

Präventionsprojekte auf Fachtagung vorgestellt

Die Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen (LVG & AFS Nds. e.V.) hat gemeinsam mit der Barmer Pflegekasse das Projekt "Gesundheitsförderung für Bewohner in stationären Pflegeeinrichtungen" aufgelegt. Auf einer Fachtagung stellten die fünf beteiligten Häuser aus dem Raum Hannover ihre Projekte vor.

...