Vom Pflege-Selbsthilfeverband zur Pflegeethik InitiativeVom Pflege-Selbsthilfeverband zur Pflegeethik Initiative

Der bisher unter dem Namen Pflege-Selbsthilfeverband (Pflege-SHV) eingetragene Verein tritt künftig als Pflegeethik Initiative Deutschland auf. Die Ziele bleiben die gleichen. "Im Grunde passen wir den Namen unserem Tun an", erklären die beiden Vorsitzenden, Adelheid von Stösser und Martin Bollinger.

...

Kau- und Schluckstörungen: Wie Sie wirksam helfen könnenKau- und Schluckstörungen: Wie Sie wirksam helfen können

Kau- und Schluckstörungen beeinträchtigen die Nahrungsaufnahme. Die Symptome frühzeitig zu erkennen und die passenden Gegenmaßnahmen zu ergreifen, ist deshalb von größter Wichtigkeit. Lesen Sie in der Februar-Ausgabe der Zeitschrift Altenpflege, welche Störungen auftreten und wie Sie die Lebensqualität der Betroffenen verbessern können.

...

GKV-Spitzenverband und Mediziner Dienst sehen Pflege auf gutem WegGKV-Spitzenverband und Mediziner Dienst sehen Pflege auf gutem Weg

Viele ambulante Pflegedienste und Pflegeheime erfüllen die Anforderungen an eine gute Pflege. Aber es gibt weiterhin Verbesserungsbedarf. Das ist das Ergebnis des 5. MDS-Pflege-Qualitätsberichts, der vom GKV-Spitzenverband und vom Medizinischen Dienst des GKV-Spitzenverbandes (MDS) in Berlin vorgestellt wurde. Mängel gibt es dennoch.

...

Deutscher Pflegedienst setzt auf BuurtzorgDeutscher Pflegedienst setzt auf Buurtzorg

Pflege nach dem niederländischen Modell Buurtzorg ist in jüngster Zeit auch in Deutschland diskutiert worden. Ein deutscher Pflegedienst aus Emsdetten will das System in Deutschland etablieren. Am 26. April wird Udo Janning vom Sander Pflegedienst über Buurtzorg beim ersten Werkstattgespräch berichten.

...

Besserer Personaleinsatz in PflegeeinrichtungenBesserer Personaleinsatz in Pflegeeinrichtungen

Das Ende 2015 in Potsdam (Brandenburg) gestartete Projekt "Anforderungen an Pflegekräfte – Entwicklung innovativer Personaleinsatz- und Entwicklungskonzepte" endet in diesem Monat. Vor wenigen Tagen wurden die Ergebnisse bei einer Abschlussveranstaltung an der BTU Cottbus-Senftenberg vorgestellt.

...

Das Dekubitusrisiko individueller einschätzenDas Dekubitusrisiko individueller einschätzen

Der Expertenstandard Dekubitusprophylaxe wurde zum zweiten Mal durch das Deutsche Netzwerk für Qualitätsentwicklung in der Pflege aktualisiert und veröffentlicht. Alle Informationen zu den Neuerungen, bei denen besonders die individuelle Pflege des Bewohners nunmehr im Fokus steht, lesen Sie in der aktuellen Ausgabe der <a data-orighref="https://www.altenpflege-online.net/silver.econtent/catalog/vincentz/altenpflege/zeitschriften/altenpflege"...

Thüringens Amtsgerichte genehmigen 1000 Fälle im JahrThüringens Amtsgerichte genehmigen 1000 Fälle im Jahr

Die Amtsgerichte in Thüringen genehmigen nach Angaben des Justizministeriums jährlich in etwa 1000 Fällen Vorkehrungen, die die Bewegungsfreiheit von hilfsbedürftigen Erwachsenen einschränken. Dabei geht es hauptsächlich um Bettgitter oder Haltegurte an Rollstühlen.

...