VKAD verteidigt Entlohnung in der Altenhilfe

"Die Mitarbeiterinnen in der Altenhilfe werden schlecht bezahlt!. In jeder Talkshow kann man diesen Satz unwidersprochen einwerfen. Aber er stimmt nicht." sagt Dr. Hanno Heil, Vorstandsvorsitzender des Verbandes katholischer Altenhilfe in Deutschland e.V. (VKAD).

...

Kassenärzte warnen vor Gefährdung von Hausbesuchen

Die Kassenärzte dringen auf spürbar mehr Geld für Hausbesuche, um das Angebot wirtschaftlich aufrechterhalten zu können. "Wenn wir die Vergütung für Hausbesuche nicht deutlich anheben, werden sie perspektivisch nicht mehr stattfinden können", sagte der Chef der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV), Andreas Gassen, der dpa.

...

Pflegebeitrag steigt 2019 um 0

Im kommenden Jahr steigt der Pflegebeitrag auf 3,05 Prozent des Bruttoeinkommens. Für Kinderlose beträgt er dann 3,3 Prozent. Der Bundestag billigte die Beitragserhöhung um 0,5 Prozentpunkte am Donnerstagabend in Berlin.

...

Neuer Punktwertzuschlag beschlossen

Der Grundsatzausschuss für die ambulante Pflege in Nordrhein-Westfalen hat den Punktwertaufschlag für ambulante Pflegedienste zur Finanzierung der Altenpflegeumlage für das Jahr 2019 mit 0,00584 Euro pro Punkt festgelegt.

...

Spahn: "Bessere Pflege kostet"

Die Bundesbürger müssen ab dem Jahreswechsel höhere Beiträge zur Pflegeversicherung zahlen. Zum 1. Januar 2019 soll der Satz um 0,5 Punkte auf 3,05 Prozent des Bruttoeinkommens steigen, wie das Bundeskabinett am Mittwoch beschloss. Beitragszahler ohne Kinder müssen künftig 3,3 Prozent zahlen.

...

Minister Garg will SGB V und SGB XI zusammenführen

Schleswig-Holsteins Gesundheitsminister Heiner Garg (FDP) hat am Mittwoch (12.9.) den 1. Pflegetag Schleswig-Holstein in der Universität zu Lübeck eröffnet. Ausrichter der Fachveranstaltung ist der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK).

...