Ethikrat befürwortet Einsatz von Robotik in der PflegeEthikrat befürwortet Einsatz von Robotik in der Pflege

Robotertechnik kann pflegebedürftigen Menschen zu einer höheren Lebensqualität verhelfen und die Arbeit von Pflegekräften erleichtern, wenn der Mensch im Mittelpunkt steht. Zu dieser Einschätzung kommt der Deutsche Ethikrat in seiner am Dienstag in Berlin veröffentlichten Stellungnahme "Robotik für gute Pflege".

...

Ethikrat spricht sich für Robotik in der Pflege ausEthikrat spricht sich für Robotik in der Pflege aus

In einer Stellungnahme mit dem Titel "Robotik für gute Pflege" hat der der Deutsche Ethikrat die Chancen und Risiken der mit Robotern verbundenen Pflege abgewogen. Robotertechnik könne pflegebedürftigen Menschen zu einer höheren Lebensqualität verhelfen und die Arbeit von Pflegekräften erleichtern, wenn der Mensch im Mittelpunkt steht.

...

Weniger KoffeinWeniger Koffein

Ein geringerer Koffeinkonsum führt bei Bewohnern von stationären Altenpflegeeinrichtungen zu einer merklichen Reduzierung von Schlafstörungen. Das haben, wie Celina Gräf und Prof. Dr. Stefan Görres vom Institut für Public Health und Pflegeforschung (IPP) an der Universität Bremen in Altenpflege berichten,...

Uni Bamberg eröffnet High-Tech-Labor für Schmerz- und DemenzforschungUni Bamberg eröffnet High-Tech-Labor für Schmerz- und Demenzforschung

Im Bamberg wurde am Montag das "Living Lab Demenz" der Universität Bamberg eröffnet. Dort werden alltägliche Situationen in einer normalen Wohnumgebung mit Ess-, Wohn- und Schlafbereich simuliert. Mit Sensortechnik werde untersucht, bei welchen Alltagshandlungen Schmerzen auftreten und wie chronische Schmerzen erkannt werden können.

...

Es fehlen 100.000 PflegekräfteEs fehlen 100.000 Pflegekräfte

In den Altenpflegeheimen in Deutschland werden einem Gutachten der Universität Bremen zufolge mehr als 100.000 Pflegerinnen und Pfleger zusätzlich gebraucht, um die hohe Arbeitsbelastung zu senken und eine angemessene Betreuung zu gewährleisten.

...

Faktenblatt: Pflege ist belastendFaktenblatt: Pflege ist belastend

Professionell Pflegende sind laut Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) in ihrem Arbeitsalltag hohen körperlichen und psychischen Anforderungen ausgesetzt. In einem Faktenblatt präsentiert die BAuA aktuelle Zahlen zu den Arbeitsbedingungen in der Pflege und den gesundheitlichen Beschwerden der Pflegenden.

...

Mundspülung hat keine positiven EffekteMundspülung hat keine positiven Effekte

Die regelmäßige Einnahme einer 0,05-Prozent-Chlorhexidin-Mundspüllösung trägt nicht dazu bei, das Auftreten einer Aspirationspneumonie bei Pflegeheimbewohnern mit Dysphagie zu verringern. Das haben, wie die Zeitschrift Altenpflege berichtete, niederländische Forscher im Rahmen einer groß angelegten Studie herausgefunden.

...

Nehmen Sie an der contec-Vergütungsstudie teilNehmen Sie an der contec-Vergütungsstudie teil

Die Vergütung in der Pflege ist nicht zuletzt seit der Konzertierten Aktion Pflege eines der Top-Themen der Branche. Unabhängig davon, ob und wann der allgemeinverbindliche Tarifvertrag kommt, ist es höchste Zeit, mehr Transparenz in die Vergütungsstrukturen des mittleren Managements der stationären Altenhilfe zu bringen.

...

Altenpfleger nehmen überdurchschnittlich viele MagenmedikamenteAltenpfleger nehmen überdurchschnittlich viele Magenmedikamente

Pflegekräften werdenüberdurchschnittlich viele Magenmedikamente verschrieben. Während der Durchschnitt der Berufstätigen im Jahr 2018 pro Kopf 19 Tagesdosen erhielt, wurden Altenpflegekräften 31 Tagesdosen dieser Medikamente verschrieben, wie aus dem Gesundheitsreport der Techniker Krankenkasse (TK) hervorgeht.

...

DAlzG unterstützt ForschungDAlzG unterstützt Forschung

Die Deutsche Alzheimer Gesellschaft Selbsthilfe Demenz (DAlzG) schreibt für 2020 eine Summe von maximal 200 000 Euro für die Unterstützung von Vorhaben im Bereich der Versorgungsforschung aus.

...