Altenpfleger nehmen überdurchschnittlich viele MagenmedikamenteAltenpfleger nehmen überdurchschnittlich viele Magenmedikamente

Pflegekräften werdenüberdurchschnittlich viele Magenmedikamente verschrieben. Während der Durchschnitt der Berufstätigen im Jahr 2018 pro Kopf 19 Tagesdosen erhielt, wurden Altenpflegekräften 31 Tagesdosen dieser Medikamente verschrieben, wie aus dem Gesundheitsreport der Techniker Krankenkasse (TK) hervorgeht.

...

DAlzG unterstützt ForschungDAlzG unterstützt Forschung

Die Deutsche Alzheimer Gesellschaft Selbsthilfe Demenz (DAlzG) schreibt für 2020 eine Summe von maximal 200 000 Euro für die Unterstützung von Vorhaben im Bereich der Versorgungsforschung aus.

...

Dialogzentrum widmet sich WissenstransferDialogzentrum widmet sich Wissenstransfer

Das in Osnabrück neu gegründete Dialogzentrum Leben im Alter (DZLA) nimmt die Wissenszirkulation der gesamten gerontopsychiatrischen Versorung in den Fokus. Ziel sei es, so die Initiatoren, das Wissen aus den Bereichen Pflegepraxis und -forschung zusammenzuführen.

...

Jetzt für Förderschwerpunkt bewerbenJetzt für Förderschwerpunkt bewerben

Das GKV-Bündnis für Gesundheit – eine Initiative aller 109 gesetzlichen Krankenkassen – fördert ab 2020 Forschungsvorhaben im Bereich der Gesundheitsförderung und Prävention in Lebenswelten.

...

Pflege-Eigentanteile sind gestiegenPflege-Eigentanteile sind gestiegen

Pflegebedürftige in stationären Einrichtungen der Altenhilfe zahlen zunehmend höhere Beiträge aus eigener Tasche. Das hat eine Studie des Instituts der Deutschen Wirtschaft (IW) ergeben. Vor allem in ostdeutschen Ländern macht sich dieser Trend bemerkbar.

...

Experte fordert Forschung und AufklärungExperte fordert Forschung und Aufklärung

Der Zusammenhang zwischen Ernährung und Demenz müsse mehr erforscht werden, sagte Gunter Eckert, Professor für Ernährung in Prävention und Therapie an der Universität Gießen, gegenüber der Deutschen Presse-Agentur (dpa). Es sei wichtig, dass man dafür "Geld in die Hand nimmt", so Eckert.

...

Pflegebrille soll Versorgung und Zusammenarbeit verbessernPflegebrille soll Versorgung und Zusammenarbeit verbessern

Im vom Bundesforschungsministerium geförderten Verbundprojekt "Pflegebrille – Pflege mit Durchblick" wird untersucht, wie der Einsatz einer Datenbrille mit Augmented-Reality-Technologie die Zusammenarbeit von professionell und informell Pflegenden verbessern kann. Die erste Projektphase ist nun abgeschlossen.

...

Wagniskapitals für innovative soziale Start-upsWagniskapitals für innovative soziale Start-ups

Der Bundesvorsitzende der Grünen, Robert Habeck, hat sich für die Einführung eines "Wagniskapitals" für innovative soziale Start-ups ausgesprochen. Dieses solle 25.000 Euro betragen, sagte Habeck am 29. Oktober bei der Innovationskonferenz der Diakonie Deutschland in Kassel

...

Begleitung bei Demenz: Interaktion sichtbar machenBegleitung bei Demenz: Interaktion sichtbar machen

Menschen mit einer schweren Demenz können sich häufig verbal nicht mehr mitteilen. Wie die Ergebnisse einer Studie zeigen, hilft gestisch-kommunikatives Handeln Pflegenden, mit diesen Menschen aktiv in Beziehung zu treten. Dieses Handeln ist von einer "schwebenden Aufmerksamkeit" nebst unmittelbarer Reaktionsbereitschaft gekennzeichnet.

...