Anschubfinanzierung für Pflegeberufekammer

Der Landtag in Kiel hat am 11. Dezember beschlossen, die schleswig-holsteinischen Pflegeberufekammer mit einer Anschubfinanzierung von drei Millionen Euro zu unterstützen. Kammerpräsidentin Patricia Drube bezeichnete den Beschluss als "überfällig, aber nicht hinreichend".

...

Land gibt Geld und fordert Urabstimmung

Die Landesregierung von Schleswig-Holstein (CDU, Grüne und FDP) hat am 10. Dezember drei Millionen Euro als Anschubfinanzierung für die Pflegeberufekammer im Land zugesagt. Verbunden ist dies mit einer Urabstimmung über die Kammer bereits im ersten Quartal 2021.

...

Neue Ausbildungsumlage zum Start der Generalistik

Mit dem Versand von Umlagebescheiden startet Schleswig-Holstein in diesen Tagen in die neue generalistische Pflegeausbildung. Darauf weist die Landesgruppe des Bundesverbandes privater Anbieter sozialer Dienste (bpa) in einer Pressemeldung hin.

...

Pflegeeinrichtungen

Schleswig-Holsteins Gesundheitsminister Heiner Garg (FDP) hat kürzlich in Burg (Dithmarschen) einen Förderbescheid für 3 Jahre über rund 500 000 Euro für das in dieser Form bundesweit einmalige Projekt "TelemedNetz.SH" an die Projektpartner, unter anderem das Medizinisches Qualitätsnetz Westküste e.V. (MQW e.V.) überreicht.

...

Vergütung für Kurzzeitpflege stärken

Schleswig-Holstein setzt sich für bessere Rahmenbedingungen in der Kurzzeitpflege ein. Anlässlich der Landtagsbefassung am 28.März betont Gesundheitsminister Heiner Garg: "Ein wichtiger Schlüssel für eine dauerhafte Stärkung liegt in einer tragfähigen Vergütung."

...

Pflegekammerkonferenz soll zum 1. Juni an den Start gehen

Im Rahmen des Deutschen Pflegetages verkündeten die Vertreter der Landespflegekammern aus Niedersachsen, Rheinland-Pfalz und Schleswig-Holstein den Fahrplan für die künftige Zusammenarbeit. So soll die Pflegekammerkonferenz zum 1. Juni 2019 ins Leben gerufen werden.

...

Eigenanteil bei unter 1000 Euro monatlich deckeln

Pflegeheim-Bewohner sollten aus Sicht von Schleswig-Holsteins Sozialminister Heiner Garg (FDP) finanziell nicht unbegrenzt belastet werden dürfen. Er schlug vor, den Eigenanteil an den Kosten für Unterkunft, Verpflegung und persönlichen Bedarf bei unter 1000 Euro monatlich zu deckeln.

...