Die Einzigartigkeit der Person steht im VordergrundDie Einzigartigkeit der Person steht im Vordergrund

Wenn geplante Maßnahmen beziehungsfördernd und -gestaltend wirken sollen, wird das Wie wichtiger als das Was. Es geht nicht darum möglichst viele beziehungsgestalterische Maßnahmen anzubieten, sondern sich damit zu befassen, wie diese Angebote gemeinsam mit dem Menschen mit Demenz realisiert werden können.

...

Kreative Tätigkeiten wirken sich positiv auf Gesundheit ausKreative Tätigkeiten wirken sich positiv auf Gesundheit aus

Kreative Beschäftigungen wie Tanzen und Singen können sich positiv auf die körperliche und geistige Gesundheit auswirken – und zwar über das gesamte Leben hinweg. Zu diesem Schluss kommt ein Bericht, den die Weltgesundheitsorganisation (WHO) kürzlich in der finnischen Hauptstadt Helsinki vorstellte.

...

Bewohnergespräche mit TiefgangBewohnergespräche mit Tiefgang

Ein geselliger Nachmittag jenseits des üblichen Betreuungsprogramms kann sich ruhig einmal den großen Fragen des Lebens widmen. Denn diese kommen in klassischen Wochenprogrammen oft zu kurz.

...

Betreuungsassistenten sind Anker im SterbeprozessBetreuungsassistenten sind Anker im Sterbeprozess

Betreuungskräfte verbringen viel Zeit mit den Bewohnern und begleiten sie oft eng in der Sterbephase. Doch längst nicht alle sind für diese Aufgabe gerüstet. Ein Konzept zur Sterbebegleitung, das die Betreuung einbezieht, hilft, reicht aber allein nicht aus.

...

Sozialer Dienst im ZwiespaltSozialer Dienst im Zwiespalt

Eine zunehmend funktionale Pflegeausrichtung könne dem Zwischenmenschlichen immer weniger Platz bieten, ist Georg Brinkmann überzeugt. Der Bonner Sozialdienstleiter, Musiker und Altenheimclown sieht den Sozialen Dienst, der diese Lücke füllen soll, somit in einem Widerspruch.

...

Expertenstandard Demenz ist „absolutes Highlight“Expertenstandard Demenz ist „absolutes Highlight“

Neue Qualitätsprüfungsrichtlinie (QPR), Pflegekammer, generalisierte Pflegeausbildung, Expertenstandard Demenz – zwei Tage lang standen in Hamburg die großen Themen auf dem Programm, die die Altenpflege aktuell umtreiben. Die Deutsche Expertengruppe Dementenbetreuung e. V. (DED) hatte zu ihrer 46. Fachtagung geladen.

...

Basale Stimulation: den Körper wieder spürenBasale Stimulation: den Körper wieder spüren

Bei der Basalen Stimulation sollen alle fünf Sinne angesprochen werden: Sehen, Hören, Fühlen, Schmecken, Riechen. Unter anderem werden Erfahrungen, wie das Spüren des eigenen Körpers über die Haut als Kontaktstelle zur Außenwelt, durch somatische, vestibuläre (Gleichgewichtssinn) und vibratorische Anregungen vermittelt.

...

Leckereien genießen wie früherLeckereien genießen wie früher

Das "Naschwägele" – die mobile Leckereien-Versorgungsstation – des Seniorenzentrums Spitalhof im baden-württembergischen Münchingen fährt einmal im Monat durch das gesamte Seniorenzentrum. Das Betreuungsteam versorgt so Bewohner mit kulinarischen Besonderheiten, die sie von früher kennen.

...

Herbstspaziergang mit allen SinnenHerbstspaziergang mit allen Sinnen

Mit einer aktivierenden Herbstgeschichte bringen Betreuende Herbstduft und -stimmung zu den Bewohnern, die sich nicht mehr selbst auf den Weg durch Laub und Herbstluft machen können.

...