Programm gegen sexualisierte Gewalt in der Pflege

Mit einem umfassenden Schutzkonzept wollen die Malteser in ihren mehr als 30 Altenhilfeeinrichtungen in Deutschland sexualisierte Gewalt verhindern. Der Schutz der älteren Menschen vor geringeren Formen der Grenzverletzung oder schweren Übergriffen sei dabei ebenso wichtig wie die Sicherheit für die Mitarbeiter, richtig zu handeln.

...

Neue Studie: Vier Millionen Pflegebedürftige in 2035

Bis zum Jahr 2035 sind nach einer neuen Studie voraussichtlich vier Millionen Menschen in Deutschland auf Pflege im Alter angewiesen. Ausgangspunkt der Berechnung sei die Versorgung der Bevölkerung der kommenden Jahrzehnte zu heutigen Bedingungen, teilte das arbeitgebernahe Institut der deutschen Wirtschaft (IW) mit.

...

Mehr Beschwerden über schlechte Qualität in der Pflege

Im Bundesland Bayern beschweren sich immer mehr Menschen über schlechte Qualität in der Pflege. Im vergangenen Jahr gingen beim Medizinischen Dienst der Krankenversicherung (MDK) 461 Beschwerden ein – 278 von ihnen monierten schlechte Bedingungen in stationären Pflegeeinrichtungen.

...

Kempten bekommt "Zentrum für digitale Pflege"

Mit einem neuen "Bayerischen Zentrum für digitale Pflege" an der Hochschule Kempten will das Bundesland Bayern die Digitalisierung in der Pflege voranbringen. Ab 2019 will der Freistaat an der Hochschule dafür rund sechs Millionen Euro investieren und 24 neue Stellen schaffen, wie Ministerpräsident <a data-orighref="https://www.bayern.de/staatsregierung/ministerpraesident/"...

Ältere Frauen in Pflegeberufen am häufigsten krank

Ältere Frauen leiden überdurchschnittlich oft unter psychischen Erkrankungen und Verhaltensstörungen – insbesondere solche in Pflege- und Erziehungsberufen. Das berichtete jetzt die in Düsseldorf erscheinende Tageszeitung "Rheinische Post" (RP).

...

Neuer Expertenstandard geplant

Um Pflegekräfte bei einer Verbesserung der Mundgesundheit von Pflegebedürftigen zu unterstützen, ist die Entwicklung eines Expertenstandards zur "Erhaltung und Förderung der Mundgesundheit in der Pflege" geplant.

...

Zahnmedizinische Vorsorge: Besser

Senioren in Thüringer Pflegeheimen bekommen im Bundesvergleich eine bessere zahnmedizinische Vorsorge angeboten - doch die tatsächliche Behandlung bei Zahnfleischentzündungen oder Gebissproblemen lässt immer noch zu wünschen übrig. Zu diesem Schluss kommt die Barmer Krankenkasse in einer am Donnerstag in Erfurt vorgestellten Auswertung.

...

Tarifverhandlungen: Verdi spricht mit Wohlfahrtsverbänden

Die Gewerkschaft Verdi will für die Beschäftigten in der Altenpflege bundesweite tarifliche Mindeststandards durchsetzen. "Wir werden mit den weltlichen Wohlfahrtsverbänden Tarifverhandlungen führen", sagte Verdi-Vorstandsmitglied Sylvia Bühler der Deutschen Presse-Agentur mit Blick auf einen Teil der Heimträger.

...

Deutsche Wohnen kauft 13 Heime

Mit Hilfe des Beratungsunternehmens Terranus hat die börsennotierte Wohnungsgesellschaft Deutsche Wohnen mit Sitz in Berlin 13 Pflegeeinrichtungen in Hamburg gekauft.

...

Universität Bremen ermittelt Personalbedarf in Heimen

Wie viele Pflegekräfte für eine bedarfsgemäße Pflege tatsächlich nötig sind, wird derzeit von der Universität Bremen bundesweit in 56 stationären und zwölf teilstationären Pflegeeinrichtungen mit insgesamt rund 2.500 Bewohnern ermittelt. Eine der Einrichtungen ist das katholische Altenzentrum St. Josefshaus in Witten-Herbede.

...