Bundeskanzlerin Merkel besucht Altenheim in Paderborn

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) besuchte am Montag das Evangelische Altenheim St. Johannisstift in Paderborn, um sich ein persönliches Bild von der Arbeitssituation in der Pflege machen. Die CDU-Chefin war der Einladung des Paderborner Altenpflegers Ferdi Cebi gefolgt.

...

Heime sollen auf Gewinn verzichten

In einem Interview mit der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung (F.A.S.) hat Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) Heime aufgefordert, zugusten der Betreuung auf Gewinn zu verzichten.

...

Ziel ist "Tarifgebundenheit in allen Einrichtungen"

Um den Pflegeberuf attraktiver zu machen, muss es aus Sicht von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn für die Beschäftigten künftig Tarifverträge geben. Ziel sei "Tarifgebundenheit in allen Einrichtungen", sagte der CDU-Politiker am Montag im "Morgenmagazin" des ZDF.

...

Startschuss für Gesundheitsnetzwerk in Nordhessen

Die BKK Werra-Meißner und die OptiMedis AG wollen gemeinsam eine integrierte, populationsorientierte Versorgung im nordhessischen Landkreis Werra-Meißner aufbauen. Versicherte sollen so Zugriff auf ein gut ausgebautes Gesundheitsnetzwerk bekommen, das besonders der Prävention dienen soll.

...

Online-Befragung gestartet

Das Thema Gewalt wird in der Pflege immer noch häufig tabuisiert. Mittlerweile rückt es jedoch zunehmend in den Fokus der Öffentlichkeit. Die Zeitschrift Altenheim widmet den Schwerpunkt der September-Ausgabe dem Thema und startet dazu eine große Online-Umfrage. Hierzu sind wir auf Ihre Teilnahme angewiesen!

...

Online-Umfrage zum Branchencheck Pflegekräfte

Noch bis zum 31. August können in Schleswig-Holstein Mitarbeiter von Pflegeeinrichtungen und Pflegediensten im Rahmen der Fachkräfteinitiative bei der Online-Umfrage "Branchencheck Pflegekräfte" mitmachen. Initiiert hat sie die Landesregierung von Schleswig-Holstein mit dem Forum Pflegegesellschaft und der Gewerkschaft Verdi.

...

BSG stärkt Heimwahlrecht

Sozialhilfeträger dürfen pflegebedürftigen Menschen nicht das günstigste Heim vorschreiben. Auch Pflegebedürftige, die Sozialhilfe empfangen, dürfen die Pflegeinrichtung auswählen. Der Sozialhilfeträger muss ihren Wunsch nur dann nicht beachten, wenn damit "unverhältnismäßige Mehrkosten" verbunden sind.

...

Kanzlerin Merkel besucht Altenheim

Bundeskanzlerin Angela Merkel will sich am 16. Juli in Paderborn ein persönliches Bild von der Arbeitssituation in der Pflege machen. Die CDU-Chefin folgt der Einladung eines Mitarbeiters im Evangelischen Pflegeheim St. Johannisstift, wie die Stiftung jetzt mitteilte.

...

Westerfellhaus will Flächentarifvertrag

Andreas Westerfellhaus, Pflegebevollmächtigter der Bundesregierung, hat die Arbeitgeber in der Altenpflege aufgefordert, bessere Rahmenbedingungen zu schaffen. "Wenn die Beschäftigten sehen, dass Bedingungen und Bezahlung in den Krankenhäusern besser sind, bleibt das nicht ohne Folgen", sagte er dem Redaktionsnetzwerk Deut6schland (RND).

...

Erhebliche Unterschiede zwischen den Bundesländern

Beim Eigenanteil, den Patienten für die Pflege in Pflegeheimen zahlen müssen, gibt es weiter erhebliche Unterschiede zwischen den Bundesländern. Am günstigsten ist es in Thüringen mit durchschnittlich 237,19 Euro im Monat, am teuersten in Berlin mit 872,50 Euro.

...

Brandenburg will Pflegevollversicherung

Das Land Brandenburg startet eine Bundesratsinitiative für eine Pflegevollversicherung. Das Kabinett billigte Ende Juni einen entsprechenden Antrag von Sozialminiserin Diana Golze (Linke). Demnach soll die als Teilkaskoprinzip angelegte Pflegeversicherung in eine Vollkasko-Versicherung umgewandelt werden.

...

Heimbewohner sind  häufiger dehydriert als ambulant Betreute

Der Gesundheitszustand von zu Hause betreuten Pflegebedürftigen ist nach einer Studie oft besser als der von Pflegeheimbewohnern. Das ergab ein Auswertung von Daten bei der Krankenhausaufnahme. Demnach wurde eine Dehydrierung bei Pflegeheimbewohnern etwa 30 Prozent häufiger festgestellt als bei zu Hause von einem Pflegedienst Betreuten.

...