In wenigen Fällen: Kritik an Ärzten und SanitäternIn wenigen Fällen: Kritik an Ärzten und Sanitätern

Der BeneVit-Geschäftsführer Kaspar Pfister hat in einem offenen Brief das Krisen-Management des bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder (CSU) gelobt, aber auch in wenigen Fällen das Verhalten des medizinischen Personals kritisiert, das in die Einrichtungen kommt.

...

Antragsfrist bis zum 15. September verlängertAntragsfrist bis zum 15. September verlängert

Für Videosprechstunden sind in Niedersachsen bislang rund 750 Tablets für Senioren in Alten- und Pflegeheimen bewilligt worden. Insgesamt nehmen landesweit 450 Einrichtungen an dem Projekt teil, wie eine Ministeriumssprecherin am 9.7. in Hannover mitteilte. Das Land und die Kassen förderten die Initiative seit Anfang Mai.

...

44 000 Tests und ein positiver Befund in Pflegeheimen44 000 Tests und ein positiver Befund in Pflegeheimen

Im Rahmen der landesweiten Untersuchungen auf das Coronavirus bei Bewohnern und Beschäftigten in Pflegeeinrichtungen in Mecklenburg-Vorpommern sind bislang knapp 44 400 Abstrichtests erfolgt. Wie das Gesundheitsministerium berichtete, war davon nur ein Test positiv.

...

Im Fall neuer Infektionen gibt es Rückendeckung vom LandIm Fall neuer Infektionen gibt es Rückendeckung vom Land

In einem Gespräch mit Vertretern der Diözesanen Arbeitsgemeinschaft Altenhilfe am 6. Juli im Diözesancaritasverband Münster sicherte der nordrhein-westfälische Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) den Altenheim-Trägern die Rückendeckung der Landesregierung im Fall neuer Infektionen zu.

...

Tägliche Besuche ab 13. Juli wieder erlaubtTägliche Besuche ab 13. Juli wieder erlaubt

Für Bewohner von Pflegeheimen und weiteren Betreuungseinrichtungen in Mecklenburg-Vorpommern endet die Zeit der coronabedingten Zwangsisolation. Einer vom Sozialministerium vorgelegten Landesverordnung zufolge dürfen sie vom 13. Juli an wieder täglich und auch für mehrere Stunden Besuch empfangen.

...

„Gesetz verschafft Pflegeeinrichtungen Einstieg in die Telematik“„Gesetz verschafft Pflegeeinrichtungen Einstieg in die Telematik“

Der Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e.V. (bpa) begrüßt das heute im Bundestag verabschiedete Patientendaten-Schutzgesetz (PDSG), das die Einbindung der Pflege- und Gesundheitseinrichtungen in die Telematik sowie den Schutz der Versichertendaten regelt. "Mit den vorgenommenen notwendigen Änderungen ermöglicht das Gesetz den längst überfälligen, notwendigen Einstieg der Pflegeeinrichtungen in die Telematik....

Jeder dritte Bewohner in Pflegeheimen ist auf Sozialhilfe angewiesenJeder dritte Bewohner in Pflegeheimen ist auf Sozialhilfe angewiesen

Knapp jeder dritte Pflegeheimbewohner muss SGB-XII-Leistungen in Anspruch nehmen. 32 Prozent der Bewohner stationärer Pflegeeinrichtungen könnten die Zuzahlungen nicht aus eigener Kraft finanzieren, heißt es im Gesundheitsreport der AOK Rheinland/Hamburg. Im Schnitt sei eine Zuzahlung von 722 Euro pro Monat allein für Pflege fällig.

...

Pflege-Experte hält Kontrolle in Heimen für unzureichendPflege-Experte hält Kontrolle in Heimen für unzureichend

Pflegeheime werden nach Ansicht des Gerontologen Stefan Görres im Alltag zu selten auf Missstände kontrolliert. "Der Medizinische Dienst kommt bestenfalls in Jahresabständen, die Heimaufsicht ebenso", sagte der Professor der Universität Bremen am Donnerstag im Interview der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung.

...

Whistleblower sollen Missstände in der Pflege meldenWhistleblower sollen Missstände in der Pflege melden

Niedersachsen will so etwas wie ein Whisteblowing-System in der Pflege einführen. Das hat jetzt Landessozialministerin Carola Reimann (SPD) angekündigt. Eine Beschwerdestelle in ihrem Ministerium soll Pflegekräften fortan die Möglichkeit geben, auf Missstände aufmerksam zu machen, ohne dadurch berufliche Nachteile befürchten zu müssen.

...