Corona: Menschen in Pflegeheimen bewegen sich zu wenig

Körperliche Aktivitäten von Pflegeheimbewohnern sind wegen der coronabedingten Kontaktbeschränkungen laut einer Studie der Universität Tübingen zu kurz gekommen. "Die Bewegungsförderung in den Heimen wurde erheblich behindert", erklärte Annika Frahsa vom Institut für Sportwissenschaft in einer am Dienstag veröffentlichten Mitteilung

...

Handreichung zur Durchführung von PoC-Antigen-Schnelltests erstellt

Sozialministerium und Landesgesundheitsamt in Niedersachsen haben eine Handreichung zur Durchführung von PoC-Antigen-Schnelltests erstellt. Sie stellen Pflegeeinrichtungen zudem ein Muster-Testkonzept für den Antrag auf Feststellung der PoC-Antigen-Schnelltest-Menge gemäß der Coronavirus-Testverordnung (TestV) des Bundes bereit.

...

BVMed: Wundversorgung braucht Klarstellung

Der Bundesverband Medizintechnologie (BVMed) sieht nach über vier Jahren Diskussion über die Definition von Verbandmitteln und der Abgrenzung nicht unmittelbar erstattungsfähiger Wundversorgungsprodukte noch immer keine Lösung, die die medizinisch gebotene Versorgung von Patienten mit akuten und chronischen Wunden sicherstellt. "Wir warnen ausdrücklich vor den Nachteilen für Patienten mit akuten und...

So schützen Sie Ihre Bewohner

Wenn im Hochsommer die sogenannten "Hundstage" kommen, sind Bewohner besonders gefährdet. Es drohen Austrocknung, Hitzeerschöpfung und Hitzschlag. Bewohner müssen ausreichend Flüssigkeit erhalten, und Pflegende wachsam für mögliche Notfälle sein.

...

Pneumonie: Für viele Bewohner gefährlich

Eine Pneumonie ist in Pflegeeinrichtungen häufig und für die Betroffenen sehr gefährlich. Darauf verweist der Pflegeexperte Siegfried Huhn: "Etwas 7 bis 11 Prozent aller Bewohner erkranken jährlich an einer Pneumonie." Damit sei die ambulant erworbene Pneumonie nach Durchfallerkrankungen weltweit die zweithäufigste Infektionskrankheit.

...

Kassen müssen Corona-Tests zahlen

Am Mittwoch ist ein Referentenentwurf aus dem Bundesgesundheitsministerium zur neuen Testverordnung in die Ressortabstimmung gegangen. Damit werde geregelt, dass die gesetzlichen Krankenkassen in klar definierten Fällen auch die Tests auf das Covid-19-Virus für Personen bezahlen müssen, die keine Symptome aufweisen. Heimbewohner und Pflegekräfte sollen besser geschützt werden.

...

Kostenloses Kartenset hilft beim Umgang mit der Krise

In Zeiten der Corona-Pandemie brauchen Beschäftigte in Gesundheitsberufen laut der Initiative "Innen-Leben" Lichtblicke und Lösungsstrategien, um den Stress und die hohen Anforderungen zu bewältigen. Ein Do-it-yourself-Kartenset soll Pflegende dabei unterstützen, positiv und konstruktiv mit der Krise umzugehen.

...

Der gute Tipp: Mini-Pausen für den Kopf

In der Corona-Krise arbeiten Pflegekräfte vielfach über ihre physischen und psychischen Belastungsgrenzen hinaus. Psychologin Dr. Dina Loffing gibt Tipps, wie Sie auf sich achten können. Heute: Achtsamkeit in den Alltag bringen.

...

Saarland plant flächendeckende Corona-Tests in Pflegeheimen

Das Saarland will alle Bewohner sowie das gesamte Personal von Pflege- und Senioreneinrichtungen auf das Coronavirus testen. Hierzu hat das Gesundheitsministerium zusammen mit dem Virologischen Institut des Universitätsklinikums in Homburg ein Konzept entwickelt, wie das Ministerium am Mittwoch in Saarbrücken mitteilte.

...

Reha-Kliniken in Niedersachsen bieten Kurzzeitpflege an

Niedersachsens Krankenhäuser schaffen Platz für die Behandlung von COVID-19-Erkrankten, indem andere Patientinnen und Patienten ab sofort in die Reha-Kliniken im Land entlassen werden können, heißt es in einer Pressemitteilung des niedersächsischen Sozialministeriums.

...

So setzen Sie Tiere typgerecht ein

Tiere gehen offen und unvoreingenommen auf den Menschen zu. Als soziale Katalysatoren können Tiere auch Vermittler und kommunikative Brücke zwischen Menschen sein und Mitarbeitern helfen, mit Bewohnern verstärkt in Kontakt und Interaktion zu kommen.

...