Ausweitung des Corona-Pflegebonus gefordert

Tausende Beschäftigte aus dem Gesundheits- und Sozialwesen in Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt fordern in einer Unterschriftensammlung die Ausweitung des Corona-Pflegebonus auf die gesamte in der Pandemie besonders belastete Branche.

...

Paritätischer will um Berufsrückkehrer werben

Um die Personalnot vor allem in der Altenpflege zu lindern, plädiert der Paritätische Wohlfahrtsverband dafür, aus ihrem Beruf abgewanderte Fachkräfte zurückzugewinnen. Deutschlandweit betreffe dies immerhin gut 100 000 Menschen, erklärte der Thüringer Landesvorsitzende Rolf Höfert am Dienstag.

...

Tarifbindung in Altenpflege in Thüringen gering

Viele Beschäftigte in der Altenpflege in Thüringen profitieren nach Einschätzung von Sozialministerium und Gewerkschaft Verdi kaum von Tariflöhnen. Im Gesundheits- und Sozialwesen werden die Gehälter nur für elf Prozent der Betriebe und 37 Prozent der Beschäftigten über Tarifverträge geregelt

...

Landesgremium soll fortbestehen

Trotz Kritik an dem gemeinsamen Landesgremium zur teilweisen Überwindung von Grenzen zwischen ambulanter und stationärer Versorgung in Thüringen (beispielsweise bei der Versorgung alter Menschen) soll es fortbestehen. Grundlage dafür ist ein Gesetz, das der Landtag am 13. Dezember entfristete.

...