Tarifverhandlungen: Verdi spricht mit Wohlfahrtsverbänden

Verdi-Vorstandsmitglied Sylvia Bühler kündigt Tarifgespräche mit der Wohlfahrt an. Foto: Kay Herschelmann

Auch mit der Caritas und der Diakonie solle “ein gangbarer Weg” gesucht werden, damit diese trotz des eigenen kirchlichen Arbeitsrechts beteiligt werden könnten. Forderungen soll eine bei Verdi gebildete Bundestarifkommission beschließen, die am 28. September tagt.
Union und SPD wollen laut Koalitionsvertrag dafür sorgen, dass Tarifverträge in der Altenpflege “flächendeckend zur Anwendung kommen”. Verdi-Vorstand Bühler sagte: “Über das Arbeitnehmerentsendegesetz kann ein Tarifvertrag auch dann flächendeckend zur Anwendung gebracht werden, wenn die kommerziellen Anbieter sich weiter stur stellen und bessere…


Vollständigen Artikel lesen