Tipps für eine klare Kommunikation in Zeiten der Pandemie

Ein Besuch am Balkon, ein Foto oder ein kurzes Video, (Video)-Telefonate und regelmäßige Informationen über das Befinden des Bewohners helfen Menschen mit Demenz und ihren Angehörigen sehr. AdobeStock/M.Dörr & M.Frommherz

Wie viel Zeit bleibt uns noch zusammen? Wie soll man dem demenziell veränderten Vater am Telefon erklären, dass man ihn nicht mehr besuchen kommt? Diese Fragen ließen den Menschen in den letzten Wochen keine Ruhe. Die Einschränkungen der Besuchsregeln sind inzwischen bundesweit wieder gelockert. Doch nun liegt es in der Verantwortung der Pflegeeinrichtung, dass sie Besuche ermöglichen soll und alle Hygiene- und Sicherheitsbestimmungen eingehalten werden. So weit, so schwer. Die Vorgaben der einzelnen Bundesländer variieren stark. Welche Orte umfunktioniert werden können oder wie man Treffen ermöglicht, hängt sehr von den Räumlichkeiten ab. Ideen dafür finden Sie in der Juni-Ausgabe der Zeitschrift Altenheim.

Der…


Vollständigen Artikel lesen