TK Baden-Württemberg will Qualität in der Altenpflege erhöhenTK Baden-Württemberg will Qualität in der Altenpflege erhöhen

Die Techniker Krankenkasse (TK) sieht im Bereich der Digitalisierung der Altenpflege in Baden-Württemberg noch großen Nachholbedarf. Foto: Rostislav Sedlacek

Die Techniker Krankenkasse (TK) sieht im Bereich der Digitalisierung der Altenpflege in Baden-Württemberg noch großen Nachholbedarf. „Die Digitalisierung bietet großes Potenzial, um die Pflegeberufe attraktiver zu machen und den Alltag für die Pflegepersonen und die pflegenden Angehörigen zu erleichtern“, sagt Andreas Vogt, Leiter der TK-Landesvertretung Baden-Württemberg. Die TK fordert von Politik, Heimbetreibern und Kostenträgern gemeinsame Anstrengungen, um dieses Potenzial so schnell wie möglich zu nutzen.

Weitere Punkte im Impulspapier sind:

  1. Landesweiter Masterplan für Pflegeberufe mit den zentralen Themen Vergütung, Arbeitsorganisation, Gesundheitsprävention
  2. Schaffung einer zentralen Online-Informationsplattform Pflege, auf der Beratungsangebote und Pflegeberichte abrufbar sind
  3. Förderung der Digitalisierung in der Pflege
  4. Vermittlung telemedizinischer Kernkompetenzen in der Aus- und Weiterbildung der…


    Vollständigen Artikel lesen