Umfrage: Mehrheit gegen Lockerung der Corona-Maßnahmen ab 20. AprilUmfrage: Mehrheit gegen Lockerung der Corona-Maßnahmen ab 20. April

Die Mehrheit der Bürger sind laut einer Umfrage gegen eine Lockerung der Präventions-Maßnahmen ab dem 20. April. 30 Prozent der Befragtten würden ab diesem Datum Spielplätze, Geschäfte, Schulen und Kitas wieder öffnen.

Foto: Adobe Stock/MARIMA

Laut der Umfrage halten knapp 30 Prozent Lockerungen vom 20. April an für angemessen, lediglich 9,4 Prozent für zu spät.

Die aktuellen Einschränkungen des öffentlichen Lebens sind vorerst bis zum 19. April befristet. Bundeskanzlerin Angela Merkel will am 15. und am 19. April mit den Ministerpräsidenten der Länder darüber beraten, wie es weitergehen soll.

Wie die Civey-Umfrage ergab, sollten aus Sicht der Befragten zuerst Geschäfte sowie Schulen und Kitas wieder geöffnet werden, gefolgt von Friseursalons, Spielplätzen, Restaurants/Cafes, Kirchen, Museen und Fitnessstudios.

Angesichts erster Erfolge bei der Eindämmung des Coronavirus in Deutschland hält Gesundheitsminister Jens Spahn vorsichtige Schritte aus dem staatlich angeordneten Stillstand nach den Osterferien für möglich. Sollte die Entwicklung bei den Infektionszahlen anhalten, „werden wir mit den Ministerpräsidenten über eine schrittweise Rückkehr zur Normalität nach den Osterferien…


Vollständigen Artikel lesen